Silent Silence | Finnbogi Pétursson

Ausstellung Installation

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Persons Projects freut sich Finnbogi Péturssons Einzelausstellung Silent Silence zu präsentieren. Die ausgestellten Werke spiegeln die verschiedenen Arten wider, in denen Pétursson mit Bewegung und Klang experimentiert, um Stille als Konzept zu erforschen. Seine minimalistischen Installationen machen primäre Naturkräfte sichtbar, hörbar und spürbar. Obwohl sie uns ständig umgeben und grundlegend für unser Leben auf der Erde sind, entziehen sie sich unserer direkten Wahrnehmung: Schallwellen, das Pulsieren des Lichts und die rotierende Bewegung der Elektronen. Stille hat in Péturssons Ausstellung eine ähnliche Erscheinung wie weißes Licht in Isaac Newtons Experimenten: Péturssons Werke wirken wie ein Prisma, welches uns Stille in all ihren Facetten des sichtbaren (und hörbaren) Spektrums erleben lässt.

Finnbogi Pétursson ist einer der führenden zeitgenössischen Künstler in Island. In seinen minimalistischen Installationen verbindet er Wissenschaft, Natur und Kunst, indem er das Wesen von Licht, Klang und Energie untersucht.

Insgesamt greift Pétursson in der Ausstellung Silent Silence auf das Wesentliche im jeweiligen Moment zurück – er führt durch das lebendige Zusammenspiel seiner installativen Arbeiten zu einem stillen Raum in uns allen, der bis ins Zentrum des Seins vordringt.

 

Finnbogi Pétursson wurde 1959 in Reykjavik, Island geboren, lebt und arbeitet dort. Seine Arbeiten wurden in verschiedenen Einzel- und Gruppenausstellungen gezeigt, u.a. in der Galerie Taik Persons (Berlin, 2018), Berg Contemporary (Reykjavik 2016), Reykjavik Art Museum (Reykjavik, 2014), Stedelijk Museum Amsterdam (Amsterdam, 2013), Moderna Museet (Stockholm, 2012) und Venedig Biennale (Venedig, 2001).

Location

Persons Projects

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps