FOTO: © Turgut Kocaman

SILENT SCREAM | Asli Atasoy Öner

TAGESTIPP Ausstellung Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wie fühlen Sie sich, wenn Sie Ihre Gefühle nicht ausdrücken? Was würde passieren, wenn Sie auf die Freude, die Überraschung oder die Angst, die Sie in einer bestimmten Situation empfinden, nicht reagieren würden? Eine Reaktion, die Sie auf eine Ungerechtigkeit nicht geben können, kann Sie in den Schlaf treiben, aber was wäre, wenn ein Schrei, den Sie nicht ausstoßen können, Sie tatsächlich umbringt? Silent Scream lädt nicht nur zu einer Begegnung mit dem Tod von Frauen ein, die versucht haben, sich vor Gewalt zu schützen sowie zu einer experimentellen Reise, mit der sich alle identifizieren können, die sich nicht gegen diese Morde ausgesprochen haben. Indem Silent Scream die Femizide, an die wir uns im Alltag gewöhnt haben, von denen trennt, die es leider nicht einmal in die Schlagzeilen geschafft haben, rückt es sein Publikum in den Mittelpunkt dieser Momente. Das Werk lässt uns das Leben, den Tod und die Hoffnung mit all unseren Sinnen spüren. Silent Scream vereint drei Räume von Aslı ATASOY ÖNER, in denen verschiedene Möglichkeiten der Empathie zu sehen sind, eine Lichtinstallation, einen Raum mit einer Klanginstallation von Mithat Can ÖNER und einen Videoraum, in dem der Kurzfilm von Öğünç HATİPOĞLU in einer Mischung aus verschiedenen künstlerischen Disziplinen zu sehen ist.   Teaser: hier   Am 3 Sep 2021 findet im Rahmen der Ausstellung ein Konzert statt:  mehr Am 4 Sep 2021 finden im Rahmen der Ausstellung Werkstätten und ein Forum statt:  mehr   Der Ausstellungs- und Konzertbesuch sowie die Teilnahme an den Werkstätten und am Forum ist kostenfrei.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps