Blurred berliner festspiele stage farbe  c  christian riis ruggaber

Haus der Berliner Festspiele

Veranstaltungsort

Schaperstraße 24, 10179 Berlin
Web berliner festspiele stage farbe  c  christian riis ruggaber Christian Riis Ruggaber
Hervorgegangen aus den Berliner Festwochen realisieren die Berliner Festspiele inzwischen ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen. Un... Weiterlesen


Programm

Haus der Berliner Festspiele

Schaperstraße 24, 10179 Berlin

+49302-548-9100

www.berlinerfestspiele.de

Mo closed, Di closed, Mi closed, Do closed, Fr closed, Sa closed, So closed

Hervorgegangen aus den Berliner Festwochen realisieren die Berliner Festspiele inzwischen ganzjährig eine Vielzahl hoch spezialisierter Festivals, Ausstellungsprojekte und Einzelveranstaltungen. Unsere Arbeit gilt der Präsentation bemerkenswerter Positionen zeitgenössischer Kunst im Bereich der Musik, der Perfoming Arts, bildenden Kunst und Literatur – jede Saison erzeugt in diesem Sinne Polaroids, denn Festivals und Ausstellungen sind Momentaufnahmen, die auf zweifache Weise Haltung zeigen: Durch die Sprache der vorgestellten Werke und die Perspektive der Programmgestalter.

Die Berliner Festspiele leben von der Intelligenz und den Schwerpunktsetzungen ihrer Kuratoren und Juroren in den Projekten des Martin-Gropius-Baus, der Festivals MaerzMusik, Theatertreffen, Musikfest Berlin, Foreign Affairs oder des Jazzfestes. Wir sind dafür Produzent wie auch Gastgeber und Partner für nationale und internationale Institutionen – von der Berlinale bis zum Berghain, von den Sophiensälen bis zum MoMA in New York. Das Haus der Berliner Festspiele verwandelt sich im Laufe des Jahres ständig - vom Campus und Schaufenster für die Bundeswettbewerbe der Jugend zur Bühne für die Stimmen der Autoren der Welt während des Internationalen Literaturfestivals.

Als Institution des Bundes ist eine der vornehmlichsten Aufgaben der Berliner Festspiele die Stimulierung des Austauschs. Es geht, mitten in Berlin, um eine Bewegung zwischen Innen und Außen, Einzelnem und Gesellschaft. Kunst ist nicht nur, was gefällt. Die Polaroids im Rahmen der Berliner Festspiele bewegen uns. Sie fokussieren Haltungen, die auf den Zusammenprall von Visionen oder Prophetien im Werk einzelner Künstler reagieren. Aus diesem Zusammenprall entstanden Symphonien, Performances, Dramen, Gedichte und Bilder, die nun Programmlinien bilden, Festivals, ein Fest. Dafür wird der Rahmen der Berliner Festspiele, wie Sie und ich ihn nun sehen, beweglich sein, und nie ein Rand.

Thomas Oberender
Intendant der Berliner Festspiele


Mehr Inspiration