NOME

Galerie NOME agiert an der Schnittstelle zwischen Kunst, Politik und Technologie. Mit der Erkundung der Knotenpunkte ihrer Verflechtungen zielt NOME darauf ab, ein kritisches Bewusstsein für die Kernfragen unserer Zeit zu schärfen. Die Galerie arbeitet mit internationalen aufstrebenden und bereits etablierten Künstlern wie James Bridle, Jacob Appelbaum, Matthew Plummer-Fernandez, Ralf Baecker und Nils Völker zusammen. Deren Arbeiten wurden bereits in großen Kunstinstitutionen wie dem MoMA New York, Victoria and Albert Museum London und ZKM Karlsruhe ausgestellt. Die Praxis der Künstler umfasst verschiedene Disziplinen einschließlich Informatik, Literatur und visuelle Kommunikation und eine große Bandbreite an unterschiedlichen Medien.
Glogauer Str. 17,
10999 Berlin
20 FOLLOWER
0 VERANSTALTUNGEN
Zur Website