FOTO: © Jérôme Séron

We wear our wheels with pride ...

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Aufgerüttelt von Erinnerungen an die eigene Kindheit in Johannisburg während der Apartheid widmet sich die südafrikanische Choreografin Robyn Orlin in “We wear our wheels with pride and slap your streets with color… we said ‘bonjour’ to satan in 1820…” den Praktiken von Zulu-Rikschafahrer:innen und ihren kolonialistischen Verstrickungen. Acht junge südafrikanische Tänzer:innen inszenieren in den traditionellen, bunten Kostümen ein Schauspiel, hinter dem sich ihre miserablen Lebensbedingungen verbergen. So würdigt Orlin den Zauber und die Kreativität der Rikschafahrer:innen und führt gleichzeitig vor, was auf den ersten Blick verborgen bleibt: ihren tieferliegenden Widerstandskampf und ihr Beharren auf der eigenen Würde.

Choreografie Robyn OrlinMit Tänzer:innen von Moving Into Dance Mophatong: Sunnyboy Motau, Oscar Buthelezi, Eugene Mashiane, Lesego Dihemo, Sbusiso Gumede, Teboho LeteleLive-Musik & Komposition UkhoiKhoi / Yogin Sullaphen & Anelisa StuurmanVideodesign Eric PerroysKostümdesign Birgit NepplLichtdesign Romain de LagardeManagement Jean-Marc L’HostisTourmanagement Thabo PuleStagemanagement Jordan AzincotBooking Damien ValetteKoordination Louise Bailly

Das Stück ist für Familien geeignet. Am 18.8. findet die Vorstellung mit einer kostenfreien Audiodeskription statt.

Location

HAU - Hebbel am Ufer
Stresemannstr. 29
10963 Berlin

Weitere Termine von We wear our wheels with pride ...

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!