FOTO: © ZLB

Unerhört und Ungesehen | Musik und Clubkultur als Archive der migrantischen, queeren und trans* Communities

2G Gesprochenes Kunst Unterhaltung Workshop Talk

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wie können wir queere Formen von Gemeinschaft und Solidarität in unabhängigen und alternativen Organisationen archivieren und so dokumentieren, welchen Raum Musik und Clubkultur vor allem für migrantische queere und trans* Menschen und ihre Communities eröffnen? Das Kollektiv Oyoun und drei Mitglieder dieser Communities begeben sich mit uns auf eine Recherchereise. Gemeinsam erstellen wir eigene Archive und können so alternative Geschichten schreiben.

Die Ergebnisse des Workshops werden danach von Oyoun aufbereitet und zu interaktiven, dialogischen Installationen entwickelt. Queere Perspektiven und der Sprachgebrauch von queeren Menschen stehen im Fokus der Arbeit.

Ein Projekt von Oyoun - Kultur NeuDenken https://oyoun.de/

Oyoun erdenkt, entwickelt und setzt künstlerisch-kulturelle Projekte durch dekoloniale, queer*feministische und migrantische Blickwinkel um.

Ein Projekt im Rahmen der „Europe Challenge“, gefördert von der Europe Culture Foundation und in Kooperation mit der Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB)  www.zlb.de/europe

Anmeldung unter https://reservierung.zlb.de/soagb/   

Bitte beachten Sie die aktuellen Teilnahmebedingungen für die Veranstaltung unter www.zlb.de/info.

Location

Amerika-Gedenkbibliothek
Blücherplatz 1
10961 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin