FOTO: © Konzerthaus Berlin

The Sounds of Berlin hybrid - live - interaktiv

TAGESTIPP Musik For-Two

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Hört euch mit uns genauer hin, wie Berlin klingt – am letzten Tag des viertägigen Festivals „The Sounds of Berlin“ am 28. November ab 16.00 Uhr im Livestream im hybriden Raum: Vor Ort in den zusammengeschalteten, wechselseitig sichtbaren HUBs Werner-Otto-Saal im Konzerthaus und Maschinenhaus im KINDL (5€ Tickets) sowie von überall auf den Konzerthaus-Kanälen von YouTube und twitch. Per App reaction.link könnt ihr Reaktionen, Kommentare oder Fragen in den Stream senden und damit Teil unserer interaktiven Sounds-of-Berlin-Community werden.

In den HUBs improvisieren mit Bo-Sung Kim, Ipek Ipekcioglu aka DJ Ipek, LUX:NM, Potsa Lotsa und Taner Akyol sowie zwei Musiker*innen des Konzerthausorchesters Künstler*innen verschiedener Sparten und Kulturen live nacheinander und schließlich gemeinsam über eine grafische Videopartitur von Florian Japp. Eine weitere Grundlage sind kurze Animationsfilme zum Thema Berliner Identität von Künstler Tobias Kipp und Schüler*innen der Gemeinschaftsschule Campus Efeuweg. Sie ist als dritter HUB ebenfalls zusammengeschaltet.

Wir freuen uns auf dieses hybride musikalische Experiment mit euch!

Ausführliche Informationen zum Projekt

https://www.konzerthaus.de/de/sounds-of-berlin-hybrid

Preisinformation:

3-G-Regel

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps