FOTO: © María Guðrún Rúnarsdóttir

The Bottle Episode

TAGESTIPP Konzert & Musik Performance

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Am Vorweihnachtsabend präsentieren das Ensemble Adapter und die Komponistin und Medienkünstlerin Jessie Marino im radialsystem das epische, multimediale, Echtzeit-, Langzeit-Kunstprojekt „The Bottle Episode“. Das Projekt erzählt im Stil einer minimalistisch produzierten Episode einer TV-Serie – einer sogenannten „Bottle Episode“ – die Geschichte einer Band, dem Ensemble Adapter, die nach einer existentiellen Krise, der Corona-Pandemie, einen Weg zurück in die kulturelle Realität sucht. Gemeinsam mit ihrer eigensinnigen und erfolgreichen Produzentin – Jessie Marino – gehen sie neuen Ideen nach, entdecken unbekannte Formate und entwickeln künstlerische wie persönliche Beziehungen zueinander. Im Mittelpunkt steht eine fundamentale Frage: Im Angesicht extremer Unsicherheit – wer bin ich und was kann ich tun?

 

Cast

Flöte, Sopran, Komposition, Performance: Kristjana Helgadóttir

Klarinette, Bass, Komposition, Performance: Ingólfur Vilhjálmsson

Harfe, Sopran, Komposition, Performance: Gunnhildur Einarsdóttir

Perkussion, Tenor, Komposition, Performance: Matthias Engler

Elektronik, Alt, Komposition, Performance: Jessie Marino

 

Biografien

Das Ensemble Adapter ist ein deutsch-isländisches Ensemble für Neue Musik mit Sitz in Berlin. Den Kern der Gruppe bildet ein Quartett aus Flöte, Klarinette, Harfe und Schlagzeug. Gemeinsam mit befreundeten Instrumentalist*innen entstehen daraus gelegentlich auch etwas größere Kammermusikbesetzungen. Neben zahlreichen Uraufführungen widmet Adapter sich in Konzerten und im Studio einem individuellen und internationalen Repertoire von zeitgenössischer Musik. In eigenen Projekten und Koproduktionen erprobt das Ensemble außerdem grenzübergreifende Arbeitsweisen in verschiedenen Genres. In Workshops wird erworbenes Wissen über Komposition, Studium und Aufführung von zeitgenössischer Musik mit Komponist*innen, Instrumentalist*innen und anderen Kreativen weltweit geteilt. Mit einem progressiven und kraftvollen Stil bemüht sich das Ensemble Adapter um einen authentischen Beitrag zu aktuellen Entwicklungen in der Kulturszene.

Jessie Marino ist eine Komponistin, Performerin und Medienkünstlerin aus New York, die derzeit in Berlin lebt. Ihre Arbeit erforscht die Wiederholung in alltäglichen Aktivitäten, rituelle Absurditäten und den Gebrauch von Technologien. Marinos Stücke bestehen aus Sound, Video, physischen Elementen, Beleuchtung und Inszenierung, die dann in organisierte zeitliche Strukturen, gebrochene Erzählungen und musikalische Rahmenwerke eingefügt werden. Ein Großteil von Marinos interdisziplinärer kompositorischer Arbeit verzichtet auf konventionelle Instrumente und fordert die Interpreten auf, ihre Körper sowohl als Alternative als auch als Ergänzung zu musikalischen Klängen einzusetzen. Ihre Arbeit kartografiert die Art und Weise, wie Menschen mit ihren Körpern in einem performativen Zeitrahmen kommunizieren, und enthüllt die Musikalität, die in alltäglichen Gesten, Zeichen und Demonstrationen verborgen ist. Marino findet Humor und Tiefgang in persönlichen Interaktionen und der Art und Weise, wie Menschen sich im physischen Raum bewegen – ein improvisierter Akt, der an ein Ballett, eine Dinnerparty oder ein Demolition Derby erinnern kann.

  Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps