Spaziergänge im Grünen

TAGESTIPP Aktiv & Kreativ Trip

Heute ist Allerheiligen, das bedeutet Netflix und chill und auskatern für einige, wir laden dich dazu ein, eine Runde in die Natur zu gehen. Denn der Kater lässt sich bei frischer Luft viel besser auskurieren. Und wenn du gestern nicht feiern warst, bist du ja erst recht fit für einen energiespendenden Ausflug in die Grünanlagen Kölns.
Also, ab an die frische Luft, stärke dein Immunsystem und erfreu dich an der Sonne!

1. Der Forstbotanische Garten und Friedenswald in Rodenkirchen sind auf jeden Fall einen Besuch wert! Die insgesamt über 25 ha große Anlage bietet viel Platz zum Spazierengehen. Lass dich von Pflanzen aus verschiedensten Orten der Welt beeindrucken, denn von einer Pfingstrosenwiese bis zum Riesenmammutbaum lässt sich dort alles entdecken (natürlich jahreszeitabhängig).

1. Forstbotanischer Garten: Schillingsrotter Str. 100, Haltestelle Rodenkirchen Bf (Linien 16, 17)

2. Der Decksteiner Weiher mit seiner Parkanlage drum herum ist bei jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit einfach toll. Da er schön langgezogen ist, lohnt sich ein Spaziergang gleich doppelt ;-) Die Allee entlang des Kanals ist trotz ihrer Einfachheit sehr beliebt, auch bei Läufern und Familien. 
Decksteiner Weiher: Lindenthal/Sülz, an der Haltestelle Klettenbergpark (Linie 18)

3. Noch ein idyllischer Weiher ist der im Blücherpark in Neu-Ehrenfeld. Zwei, drei Runden drum herum sind sicher entspannend; dieser Park ist auch nicht so häufig von Menschenmassen frequentiert, sodass du schön entspannen und die Ruhe genießen kannst.
Blücherpark: Neu-Ehrenfeld, an der Haltestelle Escher Str. (Linie 13)

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps