FOTO: © Laura Hanifin

NATE SMITH + KINFOLK *live

Konzert & Musik

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Als eines der führenden Gesichter der aktuellen progressiven Jazzbewegung veröffentlichte der 2x für den GRAMMY Award nominierte Schlagzeuger/Komponist/Produzent Nate Smith sein inspiriertes neues Album 'Kinfolk 2: See The Birds', mitten in der COVID-Pandemie im September 2021.

Der mit Spannung erwartete Nachfolger des 2017 für den GRAMMY Award nominierten 'Kinfolk: Postcards From Everywhere'.



'Kinfolk 2: See the Birds' bestätigt Nate Smith als einen der dynamischsten Schlagzeuger, einfühlsamsten Komponisten und engagiertesten Bandleader seiner Generation, der sich mit unendlichen Genres und verschiedenen Stilen auskennt. Auf dem Album gesellen sich zu Smith eine Reihe verschiedener Künstlerkollegen, darunter die Sängerinnen Brittany Howard, Amma Whatt, der legendäre Gitarrist Vernon Reid, die Geigerin Regina Carter, der Vibraphonist Joel Ross, der Rapper Kokayi und Michael Mayo und Stokley Williams (von den R&B Band Mint Condition).



'Kinfok 2: See the Birds' ist der zweite Teil einer bemerkenswerten Trilogie, die Smiths kontinuierliche Entwicklung als Musiker und Komponist aufzeigt. Während 'Kinfolk: Postcards From Everywhere' Smiths Kindheit in Chesapeake, VA, berührte - mit Klängen, die er in seinem Elternhaus aufnahm -, bietet das neue Album ein impressionistisches Porträt des Künstlers als jungen Mann, der über seine Zukunft in der Musik nachdenkt. In diesen Jahren ließ sich Smith ispirieren von den vielfältigen und vielseitigen Reichtümern von Prince und Michael Jackson, Hip-Hop und der aufstrebenden Neo-Soul-Bewegung sowie von Musik der bahnbrechenden Black Rock Coalition wie Living Color (deren Gründer Vernon Reid erscheint auf 'Rambo' des neuen Albums).



'Kinfolk 2' ist jedoch keine Rückkehr. Smith vereint seine jugendlichen Einflüsse mit der Sensibilität für den modernen Jazz, die er nicht nur mit seinem Solomaterial, sondern auch als Sideman mit Jazz-Titanen wie dem Gitarristen Pat Metheny, dem Bassisten Dave Holland, dem Saxophonisten Ravi Coltrane oder Chris Potter demonstriert hat. Das Album wurde hauptsächlich in zwei Bandsessions aufgenommen – Juni 2019 im Sear Sound in New York City und Februar 2020 im Bunker Studio in Brooklyn. Das Album projiziert eine verträumte, filmische Sensibilität, während die Musik von wehmütigen Downtempo-Exkursionen bis hin zu rauen Hip-Hop-Beats auf- und abfließt - hypnotische Alt-Rock-angelehnte Melodien zu amourösen Klageliedern.



'Kinfolk 2' bietet eine etwas andere Besetzung für sein Kernensemble als sein Vorgänger. Saxophonist Jaleel Shaw und Bassistin Fima Ephron kehren zurück, während Smith Gitarrist Brad Allen Williams und Keyboarder Jon Cowherd in der Combo willkommen heißt.

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Gretchen
Obentrautstr. 19-21
10963 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin