FOTO: © David Baltzer

Lyra Pramuk with Kiani del Valle & Annalise Van Even from KDV Dance Ensemble • ADR presents Filter Failure

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Lyra Pramuks Debütalbum Fountain ist Teil einer queeren, avancierten Soundkultur, deren Arbeit nicht erst im Verhältnis zu einer binären Leitkultur funktioniert, sondern neue futuristische Welten schafft. Fountain ist komplett aus Lyras eigener Stimme komponiert und folgt damit der Idee von Adam Harpers „Infinite Music”. Nicht nur die Möglichkeit eigener Klangvariationen sind unendlich, sondern auch wir selbst fluktuieren stetig. Weg vom Verständnis einer Persona als singuläres Individuum hin zur Unendlichkeit der Identitätsmöglichkeiten. Ausgehend von diesem Selbstverständnis nutzt Fountain Musik, um von Beziehungen zu anderen und zwischen Körper und Geist zu erzählen.Lyra wird von zwei Mitgliedern des KDV DANCE ENSEMBLE begleitet, einer die Normen verbiegenden interdisziplinären Tanzkompanie mit Sitz in Berlin, die von der Regisseurin und Choreographin Kiani del Valle gegründet wurde. Choreographie, Bewegungsregie & Performance von Kiani del Valle in choreographischer Zusammenarbeit & Performance mit Annalise Van Even.lyrapramuk.com ADR: Filter Failure Für Filter Failure animiert Aaron David Ross (ADR) Videos analog zur Produktion der Musik und veröffentlicht alles zusammen in der Form eines kinematographischen Albums. ADR animiert sich darauf selbst als kybernetischer Singer-Songwriter und ergänzt die detaillierten Kompositionen damit um eine analoge Ebene. „Animierte Ton Gedichte“ umschreibt ADR die Arbeit, die als Liveshow mit groß angelegter Projektion auf der großen Bühne der Volksbühne zu sehen sein wird.aarondavidross.com

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps