FOTO: © Katja Kuhl / Hai Anh Pham / Pauline Schey

Konzert: Tice, Nashi44, Neromun

Konzert Hiphop-Rnb-Rap

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Drei junge Künstler*innen erzählen aus diverser Perspektive rappend von ihrer Lebensrealität. Mit: TiceTice, geboren 1985 in Ankara, wuchs im Rheinland auf. In der Rap-Szene ist die Düsseldorferin seit 2014 unterwegs, schreibt und rappt allerdings schon deutlich länger. In ihren Tracks grenzt sie sich aber auch immer wieder gegen die im Mainstream verbreitete Frauenfeindlichkeit ab. 2017 erschien ihre erste EP Baklava gefolgt von mehreren Singles: 2021 bisher Alles und Wie viele Tränen. Besonders live ist Tices unverkennbare, kratzige Stimme ein absolutes Erlebnis. Nashi44ASIAN BERLIN PUSSY POWER – so beschreibt sie ihren Style: Nashi44 ist eine Rapperin aus Berlin-Neukölln. Mit Rap-Videos auf Instagram und Live-Konzerten hat sie sich bereits vorab einen Namen gemacht und bewiesen, dass sie sowohl Attitude als auch jede Menge Skills mitbringt. Im Mai 2021 hat sie ihre erste Single Aus der Pussy released. Ob empowernde Tracks mit politischen Ansagen oder humorvolle Punchlines und melodische R’n’B-Vibes - Nashi44 hat große Pläne und sogar ihr Jazz- und Popgesang-Studium dafür aufgegeben. NeromunNeromun, eigentlich Dustin, wuchs als biracial Kind in einem weißen Mainzer Vorort auf. Weiß, Schwarz, hetero oder homo, männlich oder feminin, Rap oder R’n’B – Neromun stellt jegliche vermeintlich starren Konstrukte in Frage. Man könnte sagen, der 28-Jährige ist ein Identitätsverweigerer, ohne dabei die Struggles und Realitäten von Identität zu verneinen. Musikalisch zuerst noch als Duo Luk&Fil mit Boom-Bap Eastcoast-Battlerap unterwegs, dann solo mit weicherem, verletzlicherem Sound. So bereits in seiner Solo EP Sequel (2017, als Negroman), und auch jetzt in seinem kommenden Album Blass (2021, als Neromun). Hier ist der Sound nochmal luftiger, verspielter, träumerischer als seine Musik zuvor. Die Texte wirken sehr intuitiv, mehr Andeutung als feste Statements, mehr Semikolon als Ausrufezeichen. Blass vertont und fängt Neromuns Dualität auf die bislang schönste Art und Weise ein. Die Veranstaltung ist Teil von ’61–’91–’21: Immer Wieder Deutschland, dem Rahmenprogramm zur Ausstellung Offener Prozess. Update: Aufgrund einer Aktualisierung des Hygienerahmenkonzepts der Senatsverwaltung für Kultur und Europa findet die Veranstaltung entsprechend der 3G-Regelung statt. Es gelten Abstandsregeln und Sie werden gebeten, auch am Platz eine medizinische Maske (OP-Maske) zu tragen. Weitere Informationen lesen Sie hier. Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps