FOTO: © Jann Wilken

klub katarakt 17

Konzert & Musik

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die 17. Ausgabe von klub katarakt, Festival für experimentelle Musik, findet vom 19.-22. Januar 2022 auf Kampnagel in Hamburg statt.

 

Den Eröffnungstag des Festivals bestreiten das Berliner Synthesizer-Trio Lange//Berweck//Lorenz und das Ensemble Nelly Boyd aus Hamburg – auf dem Programm stehen neue Werke von Kirsten Reese, Midori Hirano, Bernhard Lang und Robert Engelbrecht

 

Der zweite Festivaltag widmet sich dem diesjährigen Composer in Residence: Klaus Lang. Nach einer Lecture über seine musikalische Arbeit vermittelt der österreichische Komponist in einem Porträtkonzert mit dem Trio Amos und der Pianistin Tamriko Kordzaia einen Überblick über sein Schaffen – inklusive der Uraufführung einer Auftragskomposition von klub katarakt.

 

Tag drei beginnt mit einer Soloperformance des portugiesischen Perkussionisten Gustavo Costa. Danach präsentiert The Interstring Project, ein fünfköpfiges elektro-akustisches Gitarren-Ensemble, neue Kompositionen von Hunjoo Jung, Sarah Nemtsov und Francisco Uberto, begleitet von und erweitert durch ein Licht-Konzept des deutschen Künstlers Cornelius Reitmayr. Im Nachtkonzert spielen Lisa Lammel und Desheng Chen die letzte vollendete Komposition von Luigi Nono (1924–1990): Hay que caminar“ soñando für zwei Violinen (1989).

 

Die das Festival beschließende Lange Nacht am 4. Tag bietet fünf kürzere Einzelkonzerte. Dabei sind die kolumbianische Komponistin Lucrecia Dalt, die italienischen Perkussionist*innen Valentina Magaletti und Andrea Belfi, der Elektromusiker*in Emol aus Hamburg sowie das Ensemble Nelly Boyd mit einer Komposition von Jan Feddersen.

Preisinformation:

Tickets für Einzelkonzerte, Einzeltage oder das gesamte Festival sind erhältlich.

Location

Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin