Kent Nagano mit französischem Programm

Konzert Klassik

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Am 17.10. steht der erste Ehrengast im Rahmen der Feierlichkeiten zum 75-jährigen Bestehen des DSO am Pult. Kent Nagano, ehemaliger Chefdirigent des DSO und heutiger Ehrendirigent, leitet das Orchester, nachdem er erst Ende Juni den Berliner Saisonabschluss und Gastkonzerte in Bad Kissingen und Ravello gestaltet hat. Mit der Ouvertüre zu Hector Berlioz’ letzter Oper ›Béatrice et Bénédict‹ eröffnet er sein Konzert am Sonntag, den 17. Oktober um 20 Uhr in der Philharmonie, das er seiner Wahlheimat Frankreich widmet. Seine Ehefrau, die Pianistin Mari Kodama gestaltet an diesem Abend die Uraufführung des Klavierkonzerts ›Terra Nostra‹ des vielfach ausgezeichneten Zeitgenossen Rodolphe Bruneau-Bulmier. Der Abend schließt mit der Suite ›Der Bürger als Edelmann‹, die Richard Strauss aus seiner Bühnenmusik zu Hofmannsthals Adaption der gleichnamigen und urkomischen Ballettkomödie von Molière zusammenstellte.

 

Programm

Hector Berlioz

Ouvertüre zur Oper ›Béatrice et Bénédict‹

Rodolphe Bruneau-Boulmier

Klavierkonzert ›Terra Nostra‹ (Uraufführung)

Richard Strauss

Suite aus der Bühnenmusik zu ›Der Bürger als Edelmann‹

 

Mitwirkende

KENT NAGANO

Mari Kodama – Klavier

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

 

Weitere Informationen unter: https://www.dso-berlin.de/.../nagano-kodama-2021-10-17/

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps