FOTO: © Rainer Berson

Kalaschnikow – mon amour

Theater Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Warum tätowiert sich ein Jugendlicher eine Kalaschnikow auf seinen Unterarm? Ist es ein Ausdruck von Gewalt? Oder ein Symbol für Freiheit und sogar Hoffnung? Gemeinsam mit jungen afghanischen und irakischen Geflüchteten untersucht die Tanzperformance Männlichkeitsbilder und ihre soziale Konstruktion. Die Kalaschnikow erinnert sie an den Krieg, vor dem sie geflohen sind. Es geht um Trauma und Traum, um Heilung und Verletzung, um Wut und Vergebung. Das Stück handelt vom Wunsch, in Frieden mit sich selbst und anderen zu leben.

Preisinformation:

6.00 - 13.00€

Location

Podewil
Klosterstraße 68
10179 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin