FOTO: © Morgan Hickinbotham

James Batchelor & Collaborators: Terrain Körper: Eine haptische Forschungsreise

Aktiv & Kreativ Workshop

Das sagt der/die Veranstalter:in:

In diesem Workshop stellt der australische Choreograf James Batchelor eine Bewegungspraxis vor, die ursprünglich als Teil des Schaffensprozesses zur Performance Hyperspace entwickelt wurde. Seit seiner Teilnahme an einer Expedition zu den subantarktischen Heard- und McDonald-Inseln im Jahr 2016 stellt James Batchelor die Frage, wie der Körper das Unbekannte wahrnimmt, misst und kartiert. Die Praxis schlägt eine Methode vor, um den eigenen Körper als unbekanntes Terrain zu kartieren, indem wir den Maßstab auf mikroskopische Details herunterbrechen. Da der Tastsinn bei dieser Erkundung im Vordergrund steht, entwickeln die Teilnehmer*innen im Rahmen dieser Methode eine besondere Aufmerksamkeit für Textur, Oberfläche und Volumen als Mittel zur Beschreibung des Körpers.

Der Workshop wurde mit besonderem Fokus auf die Barrierefreiheit für blinde und sehbehinderte Menschen konzipiert, ist aber offen für alle. Er wird auf Englisch angeleitet und bei Bedarf live ins Deutsche übersetzt. Teil des Workshops ist eine Übung, in der die Teilnehmenden in gegenseitigem Einverständnis ihre Hände berühren. Tänzerische Vorerfahrung ist nicht nötig.

Eine Filmversion von Hyperspace mit deutscher Audiodeskription wird im Rahmen der Tanztage Berlin 2022 vom 10. bis 16. Januar online gezeigt.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!