FOTO: © Uferstudios

Hundred Toasts

Theater Performance

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Das Publikum ist eingeladen, die Gläser zu erheben und auf Künstler*innen, Staatsmänner und -frauen sowie Denker*innen anzustoßen, die wussten, wie man Menschen zusammenbringt, wie man Menschen zum Nachdenken bringt, wie man die Aufmerksamkeit der Menschen auf die wichtigsten Themen lenkt und was genau das wichtigste Thema ist. Und wir stoßen auch auf all jene von uns an, die Anwesenden und die Abwesenden, die aufgeheitert werden müssen: die tödlich Gelangweilten, die schwer Verwirrten, die ziemlich Enttäuschten und auf alle, die ohne Grund traurig sind.

"Für jede Aufführung schreiben wir neue Trinksprüche ausgehend von dem kulturellen, nationalen oder politischen Kontext des Festivals, der Ausstellung oder des Veranstaltungsorts, an dem wir Hundred Toasts präsentieren. Hundred Toasts wurde zum ersten Mal in Polen aufgeführt, wo es der Geburt des polnischen Theaterregisseurs und bildenden Künstlers Tadeusz Kantor gewidmet war. In Slowenien war es der Feier des Todes des slowenischen romantischen Dichters France Prešeren und der Kultur, die auf seinem Grab blüht, gewidmet. In Rom wurde auf Dante Alighieri und seine neun Kreise der Hölle angestoßen. In New York wurde auf die Figur des Vaters der amerikanischen Demokratie getrunken: George Washington. In Zagreb feierten wir das Erbe des jugoslawischen Regimes, verkörpert in der Gestalt von Josip Broz Tito - seinem Gründer und seinem Zerstörer. Die letzten Toasts waren den Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der polnischen Unabhängigkeit und dem derzeitigen polnischen Premierminister Jarosław Kaczyński gewidmet."

Weitere Informationen: https://www.vntheatre.com/projects/latest-projects/hundred-toasts/#about

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps