Führungen

Ausstellung Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

„Kunst im Stadtraum an der Karl-Marx-Allee“ widmet sich mit vier künstlerischen Positionen den aktuellen Tendenzen von Kunst im öffentlichen Raum und ihrer Vermittlung. Die vier ortsspezifischen Arbeiten verbinden Geschichte und Gegenwart der Karl-Marx-Allee/ II. Bauabschnitt und bringen dabei übersehene, vergessene oder gar verschwundene Facetten zu Tage, die den Blick auf das städtebauliche Ensemble aus den 1960er-Jahren verändern.

Im Rahmen des Projekts wird ein umfangreiches Begleitprogramm von bis November angeboten. Dabei werden die architektonischen, aber auch privaten Geschichten des Viertels beleuchtet. Im Mittelpunkt stehen die vier zur Umsetzung ausgewählten Kunstprojekte, die neue Blicke auf die Geschichte und Gegenwart des Stadtviertels ermöglichen und dabei gleichzeitig den Wert von Kunst im öffentlichen Raum erfahrbar machen. Parallel finden ein Zeichenzirkel und thematische Führungen statt.

Geschichte und Alltagskultur des Lebens in und um die Karl-Marx-Allee stehen im Zentrum der englischsprachigen „Karl-Marx-Allee Walking Tours“ mit der Künstlerin und Ethnologin Xenia Helms. (in englischer Sprache) Treffpunkt: Café Moskau, Karl-Marx-Allee 34

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps