FOTO: © Ultraschall Berlin

Festival ›Ultraschall Berlin‹ l

Konzert & Musik

Das sagt der/die Veranstalter:in:

›Ultraschall Berlin‹ begeistert einmal im Jahr Liebhaber*innen der zeitgenössischen Musik. Zum Auftakt des Festivals am 19. Januar konzertiert das DSO mit dem GrauSchumacher Piano Duo unter der Leitung von Jonathan Stockhammer in Luca Francesconis Konzert ›Macchine in echo‹ für zwei Klaviere und Orchester. Auf dem Programm stehen zudem Dieter Ammanns ›glut‹ und ›Quicksilver‹ von Milica Djordjević. Traditionsgemäß gestaltet das DSO auch den Festivalabschluss am 23. Januar, dann mit der Dirigentin Eun Sun Kim am Pult. Eingeleitet wird der Abend mit ›Burr‹ von Arne Gieshoff, gefolgt von Yiran Zhaos ›oder Ekel kommt vor Essenz‹, bei dem der Autor Fiston Mwanza Mujila als Sprecher seiner eigenen Texte zu erleben ist. Im Anschluss übernimmt Nils Mönkemeyer des Solopart in York Höllers Bratschenkonzert, bevor ›Ultraschall Berlin‹ mit dem Orchesterwerk ›Fett‹ von Enno Poppe zu Ende geht.

Preisinformation:

Es gilt für das Konzert die 2G-Plus-Regel. Einlass nur mit einem digital nachprüfbaren Impf- oder Genesenennachweis sowie mit einem tagesaktuellen negativen Testergebnis. Auch während des Konzerts muss eine Maske getragen werden.

Location

RBB - Haus des Rundfunks
Masurenallee 8-14
14057 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin