FOTO: © Framori Kollektiv

Farm der Tiere

Theater Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wie weit darf ich im Kampf für das Gute gehen?

Auf der Herrenfarm herrschen bürgerkriegsähnliche Zustände. Wieder einmal hat der gewalttätige und alkoholisierte Bauer Jones seine Tiere vernachlässigt. Zuviel Arbeit und zu wenig Essen. „Warum leben wir in diesem elenden Zustand weiter?“ Die über jahrelang geknechtet und ausgebeuteten Tiere wollen das nicht mehr auf sich sitzen lassen! Schluss mit Billigfleisch für 2,99 €!

Mit abstrakten Bildern bewegen sich drei junge Schauspieler*innen auf einem schmalen Grat zwischen Tragikomödie und Metzgerthriller. Begleitet wird das bunt virtuose Sehspektakel von Livemusik.

„Es ist eine zeitlose Geschichte von brennender Aktualität, in der sich jeder wiederfinden kann.“  Der Wurstbote

„Alle spielen alles, jeder darf mal Schwein sein!“  Weißere Wolle Bewegung

„Vierbeiner gut, Zweibeiner schlecht!“  Das Farmmagazin

„Kriege entstehen aus dem Scheitern, das Menschsein der Anderen zu verstehen.“  Dalai Lama

Kommen Sie vorbei und lachen, weinen, staunen, gruseln und ekeln Sie sich mit uns!

Framori Kollektiv

Preisinformation:

10.00 - 15.00€

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!