FOTO: © Amina Gusner

ERDBEERWOCHEN

Theater Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Ums Bluten geht’s, etwas, das in allen Horrorfilmen, Kriegsfilmen, Zombifilmen, Krankenhausserien so geliebt wird. Aber in dem Projekt ist die Rede von der weiblichen Regel, die Frauen je nach Religion und Gesellschaft UNREIN macht und selbst in der modernen westlichen Welt, in der ach so sexuell aufgeklärten Zeit, wird die Menstruation tabuisiert bzw. stigmatisiert.



Bilder von Gewalt und Pornografie schockieren niemanden, aber das Bild einer menstruierenden Frau mit Schamhaar bringt die Menge zum Durchdrehen vor Empörung.  Es gibt so viel, was bei einer Frau besser verschwiegen wird und was Tabu ist. So wenig man darüber wissen will, wann eine Frau blutet, so wenig will man darüber wissen, wann sie damit aufhört. Wechseljahre. Peinlich. Während der Mann reift, verfällt die Frau oder „vertrocknet“.

Me Too hat mit der Sexismusdebatte und dem Machtmissbrauch in Hollywood den Ball ins Rollen gebracht. Der Ball rollt weiter, er rollt durch die eigenen Biografien und nichts ist mehr wie es war. Jeder und Jede sind davon betroffen, die Sache mit dem strukturellen Sexismus wird erkennbar in unser aller Leben. Was früher „normal“ war, ist heute sexistisch.

Aus Interviewprotokollen entsteht ein Theaterstück, das sich thematisch mit dem Erleben der „Erdbeerwochen“, „Tante Rosa zu Besuch“ oder wie die Monatsblutung noch genannt wird, beschäftigt. Davon ausgehend werden Erzählstränge und Themenfäden ausgerollt: Der Übergang vom Kind zur Frau, bis hin zum Aufhören des Blutens in den Wechseljahren. Erzählt wird das Erleben des weiblichen Körpers und all seiner merkwürdigen Veränderungen.

Drei Schauspielerinnen zeigen in einem Splitterwerk aus Minidramen, Monologen und Dialogen typische Situationen aus dem Leben von Frauen und Mädchen.

Bilderwelten, Mythen, auf Gaze projizierte Filme, die sich auch auf den Kostümen der Spieler-innen abbilden, erweitern das Bild - die Vergangenheit ist in uns. Blütenweiße Hochzeitskleider, blutige Laken im Wind, die jungfräuliche Braut, ein Frauenkörper auf weißen Fliesen.

 

Preisinformation:

8.00 - 12.00€

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps