FOTO: © Max Dönselmann im Sande

Die vier letzten Dinge

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Zwei Menschen scheinen schon ihr ganzes Leben an einem verlassenen, unwohnlichen Ort zu verbringen. Sie haben sich ein armseliges Zuhause eingerichtet, bestehend aus einem Stuhl, einem Teppich, einem Berg Kleidern und einer Dusche. Diese vier Habseligkeiten sind ihr ganzer Stolz, sie gilt es zu bewahren. Gleichzeitig wirken sie rastlos und nach Veränderung trachtend. Ein Dritter kommt hinzu – und geht nicht mehr weg: Erlöser oder Eindringling? Projektionsfläche und Provokateur. Der geheimnisvolle Neue gefährdet das alte System, das unbekannte Andere hergebrachte Rituale. Die zwei sind herausgefordert und auf sich selbst zurückgeworfen. Festhalten oder loslassen, sich binden oder sich öffnen, allein sein oder abhängig? Kein Halt nirgendwo.

Die vier letzten Dinge ist das dritte Stück des belgisch-niederländischen Duos Danish Blue (Babette Engels & Jordy Vogelzang). Es konfrontiert in einem Nicht-Paradies ein übriggebliebenes Menschenpaar mit seinem vermeintlichen Verführer – oder Messias? Ein apokalyptisches Kammerspiel über Maßnahmen zur heimatlichen Einrichtung in Raum und Zeit, zu der Frage nach dem Ich im Du sowie zur Suche nach des Glückes Schmied. Drei Fragen an Regisseur Adrian Linz

Location

Deutsches Theater Berlin
Schumannstr. 13 a
10117 Berlin

Weitere Termine von Die vier letzten Dinge

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin