Die Hydra des Dschihadismus - Entstehung und Abwehr einer globalen Gefahr

Gesprochenes Vortrag Bildung Talk Literatur

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Nachdem der IS in Trümmern lag und Abu Bakr al-Baghdadi getötet wurde, schien der „Krieg gegen den Terror“ einmal mehr beendet. Aber der Dschihadismus ist längst eine globale Bewegung geworden. Seit drei Jahrzehnten verfolgt Asiem El Difraoui als Filmemacher, Journalist und Wissenschaftler diese Entwicklung. Er traf Kampfgefährten bin Ladens und PR-Strategen, die in Berlin-Charlottenburg Propagandavideos produzierten. In Kriegsgebieten wie Bosnien, dem Irak oder in Afghanistan hat er den Terror gegen die Bevölkerung miterlebt. Und immer wieder kam der Terror auch zu ihm, wie in Gestalt der Anschläge 1995 und 2015 in Paris, die sich in seiner unmittelbaren Nachbarschaft ereigneten.



Kenntnisreich und anschaulich schildert Difraoui, wie der Dschihadismus entstanden ist, wie seine Denkmuster und PR-Strategien sich gewandelt haben und woraus er seine Kraft bezieht. Was macht diese todbringende Ideologie gerade auch für junge Menschen in Europa attraktiv? Welchen Anteil hat der Westen, haben die Medien an ihrem Erfolg? Und wie kann es gelingen, ihre Macht zu brechen?



Asiem El Difraoui berät als einer der führenden Experten zum Thema Dschihadismus deutsche und französische Regierungsorgane.



Nora Müller ist Bereichsleiterin Internationale Politik und Leiterin des Hauptstadtbüros der Körber-Stiftung.



Moderation: Aline Abboud, Journalistin, Redakteurin und Moderatorin der ARD-Tagesthemen.



In Zusammenarbeit mit der Candid Foundation, der Körber Stiftung und dem Suhrkamp Verlag

Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele

Location

Urania Berlin e.V.
An der Urania 17
10787 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin