FOTO: © Falko Siewert

Die 10. Sinfonie remix - Ein Digitalhybrid von Novoflot, Ludwig van Beethoven, Michael Wertmüller und Gesine Danckwart

2G+ Konzert Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

 

Mit Die 10. Sinfonie remix findet die Trilogie Wir sind so frei der Berliner Opernkompanie Novoflot zu 250 Jahren Beethoven ihren Abschluss und annonciert gleichzeitige ihre Fortführung in eine - ungewisse - Zeit. 

Nach den Vorstellungen der 10. Sinfonie in der Kölner Philharmonie und im Berliner Admiralspalast schreiben Novoflot für die Eröffnung weiterer Präsentationsoptionen das Projekt nun fort und lassen es als Remix wiederkehren. Jenseits der bereits etablierten und in Corona-Zeiten viel praktizierten Möglichkeiten des Streamings entsteht in unserem Fall ein digital-analoges Hybridformat, das die digitale Wiederkehr des Ausgangsmaterials mit Live-Momenten unserer Performer verknüpft. 

Beginnend mit einem über eine Smartphone-App getriggerten Video-Audio-Walk entlang der Schaufenster und durch die Häuserschluchten um das Haus der Statistik führt der Parcours das Publikum in die Werkstatt des Ende der 1960er Jahre entstandenen Gebäudekomplexes vis-à-vis vom Alexanderplatz. Hier werden in einer frei begehbaren Installation Mirko Borscht (Video und Performance), Eric Schaefer (Schlagzeug) und Chris Dahlgren (Bass) das kompositorische und textliche Ausgangsmaterial von Michael Wertmüller und Gesine Danckwart im Live-Act überlagern, neu justieren und einem Remix unterziehen. 

Die 10. Sinfonie remix ist angelegt als sich permanent entwickelnder Parcours aus Text, Musik, Video, Performance und Situation des Spielortes, streng choreografiert und doch frei und flexibel in der jeweiligen Ausführung; Kunstproduktion in Zeiten größtmöglicher globaler Unsicherheiten. 

Komposition Michael Wertmüller Libretto und Texte Gesine Danckwart Regie und Konzept Sven Holm Musikalische Leitung Vicente Larrañaga Video und Performance Mirko Borscht Schlagzeug Eric Schaefer Bass Chris Dahlgren Kamera / Dokumentation Hans Schauerte / Souterrain Filmproduktion Videoschnitt Philip Kießling Sounddesign Jonathan Bruns Technische Leitung und Licht Floris de Groot Technik Sebastian Söllner Company Management Dörte Wolter Produktionsleitung Sophie Beck Kommunikation k3 berlin Tour Management Tina Agency Grafik Emanuel Tschumi

Für die Veranstaltung benötigen Sie ein Smartphone mit Kopfhörer / Headset.

Gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie Pro Helvetia – Schweizer Kulturstiftung. 

Preisinformation:

ab 5,00 €

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps