FOTO: © L.Liedtke

Das verfluchte Theater

Theater Entertainment

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Was mag es sein, dass es einem eiskalt den Rücken hinunter läuft, betritt man das Foyer des kleinen Theaters? Hat da nicht etwas geknackt? Geseufzt? Fast scheint es, als würden Knochen klappern, und aus einer finsteren Ecke hört man ein leises Kichern. Aber nein! Einbildung! Eine Täuschung der Sinne. Oder ist unser Theater doch verflucht?

Am Halloween-Wochenende könnt ihr herausfinden, welche zwielichtigen Geistergestalten sich in unser Theater verirrt haben. Denn am 29.10 und 30.10 spukt es auch bei uns. Wir präsentieren euch ein Schauer-Erlebnis, das nicht erst auf der Bühne beginnt.

Ab 19.00 Uhr könnt ihr in unserem Foyer einkehren und bereits die ersten Schatten vergangener Tage beobachten. Es wird geflucht und erzählt und wer weiß, was sich die unheimlichen Wesen sonst so einfallen lassen. Ab 20.00 Uhr ist Einlass in unseren verfluchten Saal, wo wir euch eine unheimliche Geschichte über die Bretter, die den Sarg bedeuten, erzählen werden. Es erwartet euch „Das verfluchte Theater“, inspiriert von Edgar Allen Poes „Der Untergang des Hauses Usher“. Im Anschluss laden wir euch ein, einen (oder auch mehrere) Nachttrunk mit uns zu nehmen, ehe ihr weiter zieht in die Halloweennächte.

Um unter den Monstern, Hexen, Vampiren und allen anderen schaurigen Wesen nicht aufzufallen, empfehlen wir Sterblichen, ein Kostüm zu tragen. Wer verkleidet kommt, erhält von uns einen Gutschein für ein Freigetränk!

Kommt vorbei! Es wird schaurig!

 

 

Wichtiger Hinweis!

Wir möchten von dieser Veranstaltung Fotoaufnahmen anfertigen. Diese werden wir nutzen, um unseren ZuschauerInnen und solchen, die es werden wollen, zu zeigen, was wir für Veranstaltungen anbieten und warum es sich lohnt, unser Theater zu besuchen. Dementsprechend möchten wir diese Fotos für Werbezwecke auf unserer Webseite sowie den Sozialen Medien Facebook und Instagram nutzen und veröffentlichen. Die wesentlichen Informationen dazu findet ihr untenstehend.Wenn du nicht fotografiert werden möchtest, sprich bitte direkt mit der Fotografin vor Ort. Mehr Informationen auf unserer Homepage.

 

 

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps