DAS HIMMELREICH WOLLEN WIR SCHON SELBST FINDEN

TAGESTIPP 2G Theater Entertainment

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Nachts, wenn die Besucherströme verebbt sind und der Kölner Dom ganz allein mit sich ist, beginnt er zu träumen. Er träumt von den Menschen, die einst ihn erträumten, das höchste Bauwerk seiner Zeit, diejenigen, die ein Bauwerk imaginierten, welches in Höhe, Protz und Gestaltungen niemals vorher existierte. Der Dom träumt von den Wünschen all derer, denen er Einlass gewährt, und er träumt sämtliche Alpträume, die die Menschheit seit der Grundsteinlegung zu Geschichte machten.

Das ist die Prämisse, unter derer DAS HIMMELREICH WOLLEN WIR SCHON SELBER FINDEN auf die Bühne kommt, die Prämisse, unter welcher der irische Hobby-Autor Divel Sheepsplit historische Ereignisse und Personen schlafwandelnd hinter die dicken Steinmauern des Kölner Wahrzeichens platziert und fragt, welche Episoden der Geschichte im Schatten dieser Kirche stattfanden. Sheepsplit komponiert hier ein Requiem, das vergangene Geister zusammenbringt, um abermals zu träumen. Vom Vergangenen und Gegenwärtigen. Und auch von einem irischen Hobby-Autor, an den man glauben muss, damit er existieren kann.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!