FOTO: © Michiel Keuper

CRANKY BODIES A/COMPANY: Terrestrial transit - kick off

Theater Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Das interdisziplinäre Projekt Terrestrial Transit beschäftigt sich mit der aktivistischen Praxis künstlerischer Intervention, die in den ehemals kommunistischen Ländern Osteuropas angesichts des Erstarkens rechtsautoritärer Regime heute wieder an Bedeutung gewinnt. An die künstlerischen und autobiografischen Erfahrungen ihrer Ensemblemitglieder anknüpfend, bezieht sich das Projekt vor allem auf politische Protestformen in der Tradition der polnischen und ungarischen Tanz- und Performancekunst vor 1989 – und fragt nach ihrer Bedeutung heute.

Während am ersten Abend des Kick-Offs in den Sophiensælen Fragen nach aktuellen queer-feministischem Protesten und ihr Bezug zur Geschichte im Vordergrund stehen, beschäftigt sich der zweite Abend vor allem mit dem kritischen Potential des Rückzugs und subtilen Momenten des Entzugs: Gespräche, Improvisation, Tanz und Musik, autobiografische Erinnerungen und historische Ereignisse fließen ineinander und bilden so den Ausgangspunkt für eine Suche nach den Spuren politischen Protests in der polnischen und ungarischen Tanz- und Performancekunst, nach alternativen Formen der Partizipation und des Widerstands.

Das Kick-Off Wochenende markiert den Beginn einer choreografischen Reise von Berlin über Ponderosa/Stolzenhagen über Szczecin bis an die Ostsee, die von der Filmemacherin Stella Horta in Form eines filmischen Tagebuchs dokumentiert werden wird. Eine abschließende performative audiovisuelle Installation findet im Oktober im DOCK 11 in Berlin statt.

Wenn aus den folgenden Informationen Fragen offen bleiben, wenden Sie sich gern an Gina Jeske unter jeske@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35. Bitte beachten Sie, dass sich Einzelheiten bis zum Veranstaltungstag ändern können.Die Veranstaltung dauert inklusive Pausen insgesamt ca. 3 Stunden und besteht aus Performances, Gesprächen, Videoarbeiten, Lectures und mehr. Es wird in erster Linie englische Lautsprache verwendet. Als Sitzgelegenheiten stehen Stühle, Sitzkissen, und Sitzsäcke bereit. Die Sitzsackplätze sowie maximal zwei Rollstuhlplätze können nach Verfügbarkeit telefonisch reserviert oder im Online-Ticketshop sowie an der Abendkasse gekauft werden. Wenn Sie auf einen anderen spezifischen Sitzplatz angewiesen sind, kommen Sie bitte 20-30 Minuten vor Vorstellungsbeginn und wenden sich an unser Abendpersonal. HIER finden Sie weitere Informationen zu Veranstaltungsräumen und Wegen, barrierefreien Toiletten, Parkmöglichkeiten, Wegbeschreibungen zum Theater, eine 360° Videotour durchs Gebäude und mehr.Der Fahrstuhl der SOPHIENSÆLE ist derzeit außer Betrieb.

Location

SOPHIENSÆLE
Sophienstraße 18
10178 Berlin

Weitere Termine von CRANKY BODIES A/COMPANY: Terrestrial transit - kick off

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin