Climate Culture Festival Berlin - Planet schreibt zurück! 2021

TAGESTIPP Theater Dialog & Lesung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Einzel- und Tageskarten für das Festival gibt bei den Panelbeschreibungen unten!Science Fiction und Climate Fiction sind Labels, die es nicht unbedingt den Lesern, sondern eher dem Marketing der Verlage leichter machen. Aber wie man es auch labelt, die Literatur als solche hat das Krisenthema schon länger im Blick. Und auch der Klimafilm, der hin und wieder kristalline Climate Fiction produziert: Snowpiercer (wir zeigen ihn heute um 20:00 Uhr im Babylon). Ein kilometerlanger Schnellzug jagt pausenlos um die erfrorene Erde, entworfen vom letzten Kapitalisten der Welt, der die letzten Proletarier der Welt ganz am Ende des Zuges aufbewahrt, wo sie mit künstlichen Proteinriegeln abgespeist werden, während vorne die Elite schmaust. Spannung kommt auf, als hinten im Zug die Revolution vorbereitet wird.Die blutige Revolution hat in diesem Film – jenseits des Elends – einen noch dunkleren Hintergrund. Im Kontext der Klimakulturen zeigt er auf seine Weise exemplarisch: Thematisch und dramaturgisch bieten Science Fiction und Climate Fiction derzeit die gewagtesten Erzählungen. Wir bringen Proben aus Kanada, China, Amerika und Korea.Alle Veranstaltungen im Roten Salon werden gedolmetscht: Englisch/Deutsch oder Deutsch/EnglischZum Kauf eines TagesticketsPANEL 10: 14:00 – 15:00Apocalypse No!Catherine Bush (CA), Waubgeshig Rice (CA) (zugeschaltet). Moderation: Sieglinde GeiselZwei Romane aus dem subarktischen Kanada zeigen die Spannbreite der Climate Fiction. Catherine Bush verwandelt die tragische Konstellation in Shakespeares „Sturm“ zum Prosadrama eines Klimaforschers. Waubgeshig Rice dagegen baut auf das Prinzip des Spannungsromans und schreibt das Kollektivdrama eines indigenen Dorfes. Strom und Internet entfallen, aber Apokalypse ist das noch lange nicht – wenn man die Grundgesetze des Zusammenlebens kennt.Zum Kauf eines PanelticketsPANEL 11: 15:45 – 17:15Science Fiction aus ChinaChen Qiufan (CN), Han Song (CN), Song Mingwei (US), Regina Kanyu Wang (CN) (vollständig voraufgezeichnet). Moderation: Kapsel-MagazinDie chinesischen Science Fiction Gäste konnten zwar nicht anreisen, dafür ist die Form ihrer Präsentation umso dialogischer. In mehreren Videogesprächen tauschen sie sich aus über die konkreten Inhalte ihrer Science Fiction, die sich wie überall auf der Welt mit Ökokrise, Klimawandel und der technologischen Hybris auseinanderzusetzen hat.Zum Kauf eines PanelticketsPANEL 12: 18:00-19:30 Kim Stanley RobinsonKim Stanley Robinson (US) Videointerview. Thekla Dannenberg (D) und Elisabeth Bösl (D) im Gespräch.Kim Stanley Robinson ist mit Blick auf die Klimakrise der wichtigste Science Fiction Autor der Gegenwart. Er belässt es nie bei dystopischen Szenarien oder düsteren Prognosen, seine revolutionären Ausflüge in die nicht so ferne Zukunft überführen ökologische Vernunft in polit-ökonomische Alternativen – auch dies im Geist der Wissenschaft.Zum Kauf eines PanelticketsFILMPROGRAMM IM BABYLON20:00SnowpiercerKOR, USA, FR, CZE, 2013, R: Bong Joon Ho mit Chris Ewans, Jamie Bell, Tilda Swinton, 126 Min, OmUEinführung: Tobias Gralke23:00Lektionen in Finsternis [Lessons of Darkness]FR, UK, DE, 1992, R: Werner Herzog, 52 Min, DF

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!