FOTO: © Visualisierung, Bernar Venet, 1961-2021. 60 Jahre Performance, Bilder und Skulpturen. Courtesy of © Bernar Venet und VG Bild-Kunst, Bonn 2021.

BERNAR VENET, 1961–2021. 60 JAHRE PERFORMANCE, BILDER UND SKULPTUREN

Ausstellung Kunst Unterhaltung Abend zu zweit Familie Wochenendtipp Neueröffnung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die Ausstellung “Bernar Venet, 1961–2021. 60 Jahre Performance, Bilder und Skulpturen” ist die erste in einer Reihe von Ausstellungen, die in den nächsten zwei Jahren in der Kunsthalle Berlin - den beiden großen Hangarhallen 2 und 3 des Flughafen Tempelhof’s - gezeigt werden. Die bisher größte und umfangreichste Retrospektive des französischen Künstlers weltweit umfasst sein gesamtes komplexes und breit gefächertes Schaffen als Bildhauer, Maler, Performancekünstler sowie als radikaler Konzeptkünstler.  Kuratiert von Walter Smerling, versammelt die Schau über 150 Werke, die die kompromisslose, fast obsessive Herangehensweise des Künstlers widerspiegeln, seine Umwelt durch Kunst ständig neu zu gestalten.

Von den Anfängen in seinem ersten Atelier beginnend, zeichnet die Ausstellung Bernar Venets Werdegang und die Entstehung eines Werks nach, das sich bis heute selbst immer wieder in Frage stellt. Seine Auffassung von Kunst, die weit über das Formale und Räumliche hinausgeht, hat der bisher am häufigsten ausgestellte französische Bildhauer stets bekräftigt. Sein Streben ist bis heute fest verwurzelt in dem unbändigen Wunsch, die Welt nicht einfach so hinzunehmen wie sie ist, sondern ihr vielmehr seine eigene Perspektive zu verleihen.

Unbeirrbar direkt und überzeugt von der Emotionalität, sowie der Absicht, seine Existenz mit seinem kreativen Streben symbiotisch zu verbinden, gibt Venet einmal mehr sein letztlich zutiefst optimistisches Bestreben wieder, die Kunst neu zu erfinden und die Wahrnehmung des Betrachters zu verändern.

Bernar Venet (geb. 1941, Chateau-Arnoux-Saint-Auban, FR) spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung der Konzeptkunst. Seine Installation Tas de charbon (Kohlehaufen) von 1963 wird als die erste Skulptur ohne bestimmte Form und als das erste Beispiel eines Kunstwerkes aus nicht bearbeitetem natürlichem Material gesehen.

Location

KUNSTHALLE BERLIN
Flughafen Tempelhof, Hangar 2 (Eingang) / Columbiadamm 10
12101 Berlin

Weitere Termine von BERNAR VENET, 1961–2021. 60 JAHRE PERFORMANCE, BILDER UND SKULPTUREN

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin