FOTO: © Maria Clara Loureiro

AS* PAPANGUS

Ausstellung Kunst

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Täglich von 12:00 – 18:00 Uhr

Austellungseröffnung mit Bruna Amaro: 30.4., 18:00 – 22:00 Uhr

AS* PAPANGUS wird ein Ort des Gedenkens und der Ehrung von Frauen* sein, deren tägliches Leben ein Kampf gegen allgegenwärtige Femizide und die strukturelle Unterdrückung ist. Die Feier ihres Überlebens wird in einem multimedialen Format präsentiert: Der Installation der Kleider und Masken, die von Frauen* in den Straßen von São Paulo und Berlin-Neukölln im Rahmen von Performances getragen wurden, sowie die Videodokumentation der dazugehörigen Karnevalsperformance in São Paulo.

In diesem partizipatorischen Projekt legte eine Reihe von Performance-Workshops den Grundstein für die folgenden Aktionen, in denen die Künstlerin und die Teilnehmer*innen gemeinsam Bewegungen und Aussagen für ihre Straßenperformance entwickelten. Auf die hierfür von Bruna Amaro und der Näherin Eliana Amaro dos Santos handgefertigten Kostüme wurden Phrasen gestickt, die Erfahrungen des Überlebens, der Transformation und der Arbeit zum Ausdruck bringen.

AS* PAPANGUS setzt sich kritisch mit der kolonialen Matrix des Karnevals auseinander, indem es auf den unterdrückenden Blick achtet und die Ausbeutung von queeren Körpern, von Körpern von Frauen*, von People of Color, von Menschen mit Behinderungen und von Körpern, die struktureller Unterdrückung ausgesetzt sind, nicht zulässt.

AS* PAPANGUS eröffnet das erste Kapitel von Oyouns kuratorischem Schwerpunkt Mightier than a Trampled Flower, der das Leben von Frauen* im Krieg aus einem dekolonialen Kontext heraus in den Mittelpunkt stellt und die kanonischen Erzählungen von Frauen* im Krieg dekonstruiert.

Location

Oyoun
Lucy-Lameck-Straße 32
12049 Berlin

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps für Berlin