FOTO: © Foto: Simon Keckeisen

Anthea Caddy: Long Throw HKW

Musik Klangkunst

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals The Sound of Distance.

In ihrer Long Throw Series lässt die Künstlerin Anthea Caddy zwei Parabol-Lautsprecher, die eigens zu diesem Zweck gebaut wurden, einander gegenseitig mit Schall bewerfen. Beide stoßen einen jeweils bis zu drei Kilometer langen Schallstrahl mit gut 60 Zentimetern Durchmesser aus, reflektieren den auf sie eintreffenden Klang aber auch zurück. Entscheidend ist dabei, in welcher Umgebung die Lautsprecher aufgestellt werden. Denn mehr noch als das eigentliche Klangmaterial und die Bauart der Geräte wirkt sich die Beschaffenheit des Umgebungsraums auf die akustischen Weitwürfe aus. Sie reflektiert und bricht den Schall und beweist damit eindrucksvoll, wie sich Raum und Form auf Klang und seine Eigenschaften auswirken. Das Verhalten von Sound wird dabei genauso transparent gemacht, wie die Rezeption durch die Hörenden mittels dieser im Außenbereich des HKW-Geländes angebrachten Installationsarbeit auf die Probe gestellt wird. Denn das Publikum wird am eigenen Leibe mit einem ganz anderen Organismus konfrontiert: einem physischen, energetischen Klangkörper, im wahrsten Sinne des Wortes.

Als Ausgangsmaterial für ihre „Weitwürfe“ bei The Sound of Distance verwendet Caddy Cello-Samples, die bei der Wiedergabe verschiedene physikalische Phänomene auslösen. Für eine einmalige 20-minütige Live-Vorführung auf der Dachterrasse des HKW spielt die Musikerin Judith Hamann den Lautsprechern die Bälle zu.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps