FOTO: © Galerie Biesenbach

ABSTRAKT/3/STRUKTUR

TAGESTIPP Ausstellung Art

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Gruppenausstellung mit 3 internationalen Künstlern

Ivan De Menis (*1973 in Treviso) studierte Malerei an der Accademia di Belle Arti in Venedig. De Menis bedeckt seine Arbeitsflächen großzügig mit Farbe, arbeitet in dicken Schichtungen, lässt die hochpigmentierte Acrylfarbe seitlich hinablaufen. In seinen Werkreihen entstehen kleinformatige, rechteckige oder quadratische Bildobjekte, die eine intensive Farb- und Leuchtkraft entwickeln und den Arbeitsprozess des Künstlers erahnen lassen, da die diversen Schichtungen seitlich offen zu Tage treten. Der Reiz der Arbeiten zeigt sich im Kontrast der fast seidig glatten Oberfläche und der rauen, mit Farbschlieren- und Tropfen, sowie abgeblätterten Schichten gezeichneten Seitenflächen. Seine Werke finden sich in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen im In- sowie Ausland.

Der in Leipzig lebende Künstler Minh Dung Vu (*1995 in Vietnam) zeigt eine Auswahl neuer Arbeiten. Seine reduzierten, abstrakten Kompositionen zeigen eine Subtilität, die Vu mittels minimaler Eingriffe erzeugt. Fein bemalte und eigens gefärbte Stoffe wie etwa Seide vernäht Minh Dung Vu mit der Leinwand und erweitert so den klassischen Malereibegriff. Die Faszination für verschiedenste Stoffe und Textilien und deren Wandlungsfähigkeit sind Ausgangspunkt für seine Arbeiten. Je nach Stärke und Struktur verhält sich Stoff unterschiedlich und lässt sich verschieden spannen und bearbeiten. Farben und Formen fügt Vu mit spielerischer Leichtigkeit und dennoch präzise und harmonisch in seinen Werken zusammen.

Seit über zwei Jahrzehnten erkundet Douglas Witmer (*1971 in Winchester, Virginia) kontinuierlich und subjektiv die Materialität des gemalten Objektes und verfeinert dabei schrittweise seine Arbeit im Rahmen der reduktiven abstrakten Malerei. Seine elementaren kompositorischen Strukturen werden durch sinnliche Farben und vielfältig improvisierte gestische und zufällige Handlungen aktiviert. Sein nachhaltiges Interesse besteht darin, einen visuellen Ort zu schaffen, der in offener Weise zu persönlichen Seh- und Empfindungserfahrungen einlädt.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps