Blurred 7a443d30 0f6a 4b6b 8cd5 beee1c18151a
Tagestipp

"P o r z e l l a n - H a u s", Alan Fuentes y Guerra & Marion Sparber

Bande á Part - Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter

Cropped 7a443d30 0f6a 4b6b 8cd5 beee1c18151a
Eschschloraque Logo

Di 22.05.2018 22:00

4,00 € - 6,00 €


Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

präsentiert

"P o r z e l l a n - H a u s"

von und mit
Alan Fuentes y Guerra & Marion Sparber

Das sehr physische, vom Partnering geprägte Tanzstück „Porzellan-Haus“ ist ein Versuch, die Komplexität einer Beziehung zwischen Mann und Frau zu versinnbildlichen.
Die Idee der Konstruktion mit einem Partner: sei es ein Haus, ein Leben, eine Zukunft oder ein gemeinsamer Traum ist oft sehr fragil wie Porzellan. Eine Material, das aus Handarbeit entsteht, viel Geduld und Feingefühl benötigt. Es ist etwas sehr Kostbares, Schönes, wie eine Liebe, die man hegt und pflegt und versucht sie über die Jahre zu behalten. Porzellan ist auch wegen seinem hohen Wert bekannt und beliebt, hat aber auch seine zerbrechliche Seite – eine Metapher für die zwischenmenschlichen Beziehungen. Des öfteren fragt man sich wie es trotz aller Schwierigkeiten möglich ist, dieses tolle Gefühl zwischen zwei Menschen zu konservieren, zu hegen und pflegen und einen Versuch zu starten ein Porzellan-Haus zu bauen.

M a r i on S p a rb e r

Ursprünglich aus Südtirol, Italien stammend ist Marion eine professionelle Tänzerin / Choreographin und Pädagogin in Berlin, Deutschland. Sie erhielt ihr professionelles Tanztraining bei Varium in Barcelona und an der Iwanson Contemporary School in München.

Als Tänzerin hat Marion mit folgenden Choreographen und Ensembles gearbeitet: Francisco Córdova in dem Stück "To be", Stella Zannou in dem Stück "Strange", Sonia Rodriguez, in "Mabel", ADN-Dialekt in den Stücken "Zeitzone", "Urban Shaman und" L'affaire Wettstein ", mit Eldon Pulak in „The Wetting-Party " und als Gasttänzerin der Weedance Company in Görlitz.

Kürzlich wurde Marion als junge aufstrebende Choreographin zum "Certamen Coreografico de Madrid" eingeladen und erhielt für ihre letzten Stücke "Impromptu" und "Shell Shock" mit Auftritten im Tanzherbst Kempten und Alpsmove Festival in Italien die Förderung vom Amt für Kultur Südtirol und der Region Trient-Südtirol.

A l a n F u e n t e s - G u e r r a

Alan Fuentes-Guerra ist ein mexikanischer Tänzer und Lehrer, der zur Zeit in Berlin lebt. Er hat seine Ausbildung bei EPDM und am SEAD in Salzburg absolviert. Dort war er Teil der Company "Bodhi Projekt", das mit einigen Stücken national und international tourte. Er arbeitete Choreographien mit Sita Ostheimer, Etienne Gilloteau, Cecilia Lugo, Miguel Mancilla, Francisco Córdova, Marion Sparber und performte unter anderem in Mexiko, USA, England, Österreich, Deutschland, Spanien, Italien, Ungarn und Israel. Sein persönliches Interesse am Tanz ist die verschiedenen Möglichkeiten der menschlichen Kommunikation auszuschöpfen.
Alan mixt gerne seinen persönlichen Ansatz der Improvisation mit Capoeira, physischem Theater, Kampfkunst, Zeitgenössischem Tanz und Musik.


Diesen und ähnliche Events findest du hier


Eschschloraque

Programm

Rosenthaler Straße 39, 10178 Berlin


Mehr an diesem Tag