FOTO: © Staatsoper Unter den Linden / Marcus Ebener

Abonnementkonzert IV

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Systematisch hat sich Robert Schumann ab 1840 verschiedene musikalische Genres angeeignet und erschlossen: Nach dem Lied, der Sinfonie und der Kammermusik war es 1843 das Oratorium, das in den Fokus seines Interesses rückte. Bewusst sollten Werke dieser Art für den Konzertsaal (und nicht für sakrale Räume) geschrieben sein, so auch »Das Paradies und die Peri«. An exotische Orte entführt dieses Oratorium, in dem zutiefst menschliches Fühlen und Handeln auf eine höhere Gedankenwelt trifft – die irdische und die himmlische Sphäre verbinden sich miteinander.

Weitere Termine

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!