Ry X

Die Kraft, leise, leidenschaftliche Musik zu nutzen, um das Publikum in einen intimen Raum zu locken, ist etwas, was den in Australien geborenen, in LA lebenden Sänger RY X auszeichnet. ASK HELMUT

Z|ART Agency
Z|ART Agency

16.01.2022 18:30 Uhr
Tempodrom, Berlin

Nach der Veröffentlichung seiner ungewöhnlich minimalistischen Schönheit „Berlin“ im Jahr 2013 hat Ry eine Reihe von Shows in Europa, den USA und Australien ausverkauft. Neben Locations wie der Royal Albert Hall (via Verti Music Hall Berlin und dem Los Angeles Ace Theater) bespielte Ry als Erster diverse einzigartige und kraftvolle Orte wie die Notre Dame oder die Höhlen der norwegischen Fjorde. Rys Debütalbum „Dawn“ (VÖ: 2016, BMG) entpuppte sich als eine tiefgehende Betrachtung hingebungsvollen Songwritings von einem Sänger, der von seinen Emotionen gleichermaßen beeindruckt und beherrscht zu sein schien. Wie Ry erklärt, nahm das Album in einem durch „emotionalen Zittern“ beherrschten, monatelangen „Winterschlaf“ seine Form an. RY X ehrte und erweiterte seine Vision mit seinem zweiten Album Unfurl (VÖ: 2019, BMG). Das Album erweckt, zwischen wogenden Beats, wohlklingenden Gitarren, ruhigem Klavier und aufstrebenden Vocals, das, was der Titel erwarten lässt. Es entwickelt sich auf organische Art und Weise aus Rys früheren Werken und blüht in zarte neue Richtungen auf, während es jedoch stets an seinen Wurzeln festhält. Im Jahr 2020 erschien „Colure“ (VÖ: Ninja Tune), das zweite Album aus Rys Zusammenarbeit mit Frank Wiedemann, Howling. Im Januar 2021 veröffentlichte RY X „Live from the Royal Albert Hall“ (VÖ: BMG), eine vollständige Aufnahme seiner ausverkauften Show im legendären Londoner Veranstaltungsort, gemeinsam mit dem London Contemporary Orchestra.


0 haben sich das gemerkt

Tempodrom

Möckernstraße 10, 10963 Berlin

Mehr an diesem Tag