FOTO: © Markus Werner

Ausverkauft | Kammermusikmatinee des Konzerthausorchesters

Konzert Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Unser hauseigenes Horenstein Ensemble erfreut das Kammermusikpublikum schon seit über 10 Jahren in der raren festen Besetzung Streichquartett, Harfe und Klarinette mit ungewöhnlichen Programmen. Dieses Mal folgen auf einen Solo-Auftritt der Harfe zwei 1925 komponierte Trio-Stücke des Belgiers Joseph Jongen, dessen selten gespieltes Kammermusikœuvre die Horensteine nach und nach für sich entdecken. Als Gast kommt unser Solo-Flötist Yubeen Kim hinzu. Einen Abstecher aus der sonst frankophonen Welt des Programms unternehmen die Streicher und Ralf Forster, Solo-Klarinettist im Konzerthausorchester und Klarinettist des Ensembles, mit einem Quartett des Finnen Bernhard Crussell von 1817. Der Komponist (1775 – 1838) war selbst ein Wunderkind auf der Klarinette und machte musikalisch Karriere am schwedischen Hof. Marcel Tournier war ebenfalls nicht nur Komponist, sondern von 1912 bis 1948 auch der Harfenprofessor seiner Zeit in Paris, der Harfenmetropole der Welt – mit seiner kurzen „Feenerzählung“ endet das Konzert federleicht und märchenhaft.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps