FOTO: © David Hull

No-Destination Flight

Theater Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Das Paradox von Reisen während eines lockdowns. Im Zusammenwirken von Tanz und Musik wird Bewegung  aus der Distanz mit einer konkreten Berührung und Bewegung in der Partitur erforscht. Von der echten Landschaft hin zur sublimierten Idee einer Landschaft. Eine Bewegung zwischen realer Nähe und stilisiertem Abstand.

 

Der Titel des Abends NO-DESTINATION FLIGHT  basiert auf der Idee einer australischen Fluggesellschaft, die während der harten Monate des lockdowns 2020 Rundflüge angeboten hat. Dabei war  die touristische Attraktion nur der Flug an sich. Das Paradox einer Reise. Im ersten Teil des Abends wird mit der Idee des Weitblicks und dem Blick aus Vogelperspektive gespielt. Distanz und Nähe werden in neue Formen übersetzt.

Im zweiten Teil konzentriert sich die Komposition von Elo Masing auf die Beziehung zwischen Berührung und Klang. Der Körper der Tänzerin agiert als Interface einer haptischen Partitur und der Interpretation des Musikers. Die Tänzerin wechselt zwischen den verschiedenen Rollen, die sich nicht widersprechen, vielmehr in Beziehung zueinander stehen.

Preisinformation:

16.00 - 11.00€

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps