FOTO: © Steffen Wollmann

Barfuß oder Lackschuh – Premiere der Bande á Part Productions

Theater Tanz

Das sagt der/die Veranstalter:in:

In der Sprache von Tanz, Musik und Videokunst stellt die Produktion „Barfuß oder Lackschuh“ Persönlichkeiten und deren unzugänglichen Meinungen dar, indem sie diese mit der Unruhe in unserer aktuell gespaltenen Gesellschaft verbindet. Unruhen und Spaltungen, d.h. verschiedene Meinungen beispielsweise aufgrund von Gender-Debatten, Black Lives Matter, Covid19, Brexit, Flüchtlingsaufnahme, etc.

Dabei soll das Thema nicht nur „vorgestellt“, sondern mit „dem vorgehaltenen Spiegel“ wahrgenommen und verinnerlicht werden. Ein Spiegel, der zeigen soll, wie wir Großstadtbewohner*innen verlernt haben, hinzuhören, wie wir etwas überhören, innere Sehnsüchte auf lautlos stellen, einen Schutz gegen Lärm aufgebaut haben.


- Besondere Highlights

Es ist die Premiere der sogenannten Bande á Part Productions, Teil der erfolgreichen Tanz- und Performancereihe Bande á Part – Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter, bekannt aus dem Künstlerclub Eschschloraque Rümschrümp. Mit den Productions expandiert die Reihe und verschafft Künstler*innen noch mehr Sichtbarkeit und kreativen Freiraum.

Reservierung unter: www.schalotte.de

www.info@schalotte.de

 

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!