FOTO: © SulafaHijazi

HomeWork

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Wenn Aktivist:innen gezwungen sind, sich zu verstreuen und sich über ihre Handys und Laptops zu vernetzen, wer behält dann den Überblick darüber, was wirklich passiert? Wer ist im Besitz der Wahrheit, und ändern sich Werte, je nachdem, wo man gerade ist? Wie formen Angst, Fantasie, Ehrgeiz und Lügen die Wahrheit?  HomeWork ist ein Stück über Aktivismus und Korruption. Es geht um Aktivist:innen, die nie aufhören zu arbeiten, und um korrupte Menschen, die ebenfalls nie aufhören zu arbeiten. Jeder Ort wird zum Zuhause. Aktivist:innen wollen die politische Situation ihres Heimatlandes ändern, während brutale Behörden sie zur Veränderung zwingen. Die Korruption versucht, Wege zu finden, um diese Veränderungen zu überleben. Das Stück erzählt die Geschichte eines Mädchens, das eine Aktivistin ist. Sie sitzt allein in einer Stadt fest, die sie nicht wirklich kennt, und lernt dann einen korrupten Mann kennen. Sie lügt die ganze Zeit, und er glaubt ihr. Er sagt die ganze Zeit die Wahrheit, aber sie glaubt ihm nicht.  Wie können Entscheidungen getroffen werden? 

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!