Moderne Zeiten. Industrie im Blick von Malerei und Fotografie

TAGESTIPP Ausstellung

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Moderne Zeiten. Industrie im Blick von Malerei und Fotografie zeigt ab dem 26.6.2021 die Entwicklung der künstlerischen Industriedarstellung über 175 Jahre hinweg, erstmals im Dialog zwischen Malerei und Fotografie.

Die Ausstellung umfasst knapp 30 Gemälde und rund 170 Fotografien, die den Bogen von der Romantik bis zur zeitgenössischen Fotografie spannen. Sie reichen von idyllischen Fabrikansichten der 1850er Jahre über die zunehmend sozialkritischen Tendenzen ab 1900, die Subjektive Fotografie der Nachkriegszeit und den Bildreportagen der 1960er/70er Jahre bis zu zeitgenössischer Fotografie.

Zu sehen sind Arbeiten von Künstlerinnen und Künstlern wie Adolph von Menzel, Léon-Auguste Mellé, Hugo van Werden, Albert Renger-Patzsch, August Sander, Conrad Felixmüller, Oskar Nerlinger, Franz Radziwill, Walker Evans, Otto Steinert, Evelyn Richter, Bernd und Hilla Becher, Robert Voit, Heinrich Heidersberger, Thomas Struth oder Inge Rambow. Ihre Werke setzen sich bildgewaltig mit der Entstehung und Entwicklung von Industrie und den damit einhergehenden Veränderungen von Landschaft und Arbeit auseinander.

Tickets erhalten Sie bereits ab dem 7.6. in unserem neuen Online-Shop.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps