FOTO: © © Flavio Karrer

Melanie Jame Wolf mit Teresa Vittucci: SHOW BUSINESS

Theater

Das sagt der/die Veranstalter:in:

There’s no business like show business. An ihrem ersten gemeinsamen Performanceabend gehen Melanie Jame Wolf und Teresa Vittucci der Frage nach: Was braucht es, um eine Show great zu machen? Bekannt für ihre intensiven Solo-Arbeiten und kraftvolle Bühnenpräsenz nehmen die beiden queerfeministischen Künstlerinnen Entertainment, Theater und die Politik des Spektakels unter die Lupe und erforschen die altbewährte Trope des Double Act: die zärtlichen Intimitäten, die Macht über das Publikum, aber auch, welchen Einfluss die Zuschauer*innen und der Bühnenraum auf die Show ausüben. Die Performance lädt uns ein, das Spannungsfeld von Sehen und Gesehen-werden kritisch und humorvoll zu hinterfragen und gemeinsam die Poetik und Politik der Show als komplexes kulturelles Phänomen zu beleuchten. Das Stück dauert 60-70 Minuten und richtet sich an ein erwachsenes Publikum. Es ist auf englischer Lautsprache. Es kommen abrupte Lichtwechsel, Stroboskopeffekte, blendendes Licht und Lichtreflexe durch Spiegelungen vor. Es gibt laute Musik, die teilweise überraschend einsetzt. Der Publikumsbereich auf der Tribüne ist bestuhlt. Es gibt zwei Rollstuhlplätze und einen Sitzsackplatz, die man nach Verfügbarkeit telefonisch reservieren oder im Online-Ticketshop buchen kann. Die Informationen zur Barrierefreiheit werden laufend ergänzt. Bei Fragen oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Gina Jeske unter jeske@sophiensaele.com oder 030 27 89 00 35.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps