NURA, MAJAN, YAEL, JOSI MILLER und fast ein MS DOCKVILLE

TAGESTIPP Feste & Festival Hiphop-Rnb-Rap

Das sagt der/die Veranstalter:in:

NURA – MAJAN – YAEL – JOSI MILLER – HOMEGIRLS (Podcast)

Oh NURA: Queen, Chaya und Multitalent. Ihr Sound zwischen Trap und R&B ist vielschichtig, strotzt nur so vor Groove und überrascht in seiner Eingängigkeit. Bloß nicht unterschätzen: die hart-provokanten Flows sitzen noch immer tight, doch die Berliner Rapperin hat darüber hinaus viel mehr zu bieten. Am 21. AUG bei uns!

So unangestrengt und ungewohnt zugleich: MAJAN schwimmt durch die Musik. Er rappt, singt, spricht; nur irgendwie anders. So erzählt er Geschichten, so treibt er aber auch an, so hält er kurz inne und seine Fans in Atem.

C’est la vie de YAEL. Keine Angst, keine Skrupel, kein Geheimnis mehr: akustisches Alleinsein mit Autotune. Es ist Real Rap, letzte Reste von RnB und erste Anfänge von neuen Klangwelten.

Was sie anfasst, macht sie zu Gold. Oder genauer gesagt: an den Turntables, dem Mikro und dem Sampler macht JOSI MILLER alles goldrichtig und ist unter anderem deshalb eine der gefragtesten DJs, Produzentinnen und Podcasterinnen. Apropos: HOMEGIRLS sind auch am Start – mit so viel Wissen wie im Seminar, so viel Coolness wie im Club und so viel Einfühlung wie in der Therapie

Das musikalische Programm ist noch nicht alles. Außerdem am 21. AUG:

BIO ECONOMY NOW - ESCAPE GAME - RADIOBALLETT - KUNSTSPAZIERGÄNGE

 

Es sind wieder Tickets für den Tag mit den NURA, MAJAN, YAEL, JOSI MILLER, den HOMEGIRLS und weiteren  verfügbar. Auch wenn wir aktuell nicht davon ausgehen, müssen wir auf Folgendes hinweisen: Sollte die Verordnungslage wieder zu mehr Einschränkungen für die Publikumsgröße führen, müssen die neu hinzugefügten Tickets der Kategorie "PK 2" gegebenenfalls verfallen. In einem solchen unwahrscheinlichen Fall würde der volle Betrag für das Ticket rückerstattet werden.

Natürlich werden wir auch weiterhin Hygiene-Maßnahmen haben, weniger Besucher*innen empfangen können und nicht genau so feiern, wie wir es in den letzten Jahren getan haben. Das beinhaltet zu aller erst, dass für den Geländezugang ein Impfnachweis (vollständige Impfung), ein Genesungsnachweis (nicht älter als 6 Monate) oder ein Nachweis einer aktuellen negativen Testung auf Covid (Antigen; nicht älter als 48 Stunden) erforderlich sind, die ihr am besten am Einlass bereits parat haltet. Für die zweite Stufe des Einlasses haltet ihr am besten euer Ticket parat, damit alles schnell geht. Für den Check-In für das gesamte Gelände und einzelne Teil-Areas nutzen wir die App PartyMate. Ladet euch diese bitte im Vorfeld runter. Wenn ihr Symptome an euch feststellt, müsst ihr bitte unbedingt zuhause bleiben, um niemanden zu gefährden. 

Auf dem Gelände muss dann ein Mindestabstand von 1,50m zu anderen Besucher*innengruppen eingehalten wird. Überall wo dies nicht möglich ist (Gastro, Sanitäreinlangen, Einlass/Auslass) muss eine medizinische Maske getragen werden (FFP2, OP-Maske). Vor der Bühne bekommt ihr einen festen Platz (first come, first serve), den ihr im Anschluss nicht mehr wechseln könnt. Tanzen ist in festgelegten Bereichen für maximal 250 Besucher*innen erlaubt. Für den Verzehr von Speisen und Getränken sind feste Plätze vorgesehen. Bezahlt wird auf dem Gelände bargeldlos, um Kontaktpunkte zu minimieren (die Bezahlkarten könnt ihr euch im Vorfeld online oder vor Ort an entsprechenden Countern mit Bargeld oder Bankkarte aufladen).

Kinder unter 12 brauchen kein Ticket, aber ab 6 einen Hygienenachweis (Impf-, Genesungs- oder Negativtestnachweis).

 

Einlass: 16 Uhr
Beginn: 17 Uhr

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps