Benefizkonzert für die Betroffenen der Flutkatastrophe

Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Die schrecklichen Bilder gehen seit Tagen um die Welt: Die Flutkatastrophe in NordrheinWestfalen und Rheinland-Pfalz haben nicht nur tausenden Menschen die Existenz unter den Füßen weggerissen, sondern ihnen auch vieles genommen, wofür sie Jahrzehnte lang gearbeitet haben. BonnLive hat sich entschlossen, alle bisherigen Kulturgarten-Spenden an die Betroffenen weiterzugeben, ein Spendenkonto eingerichtet und kündigt für den 6. August ein Benefizkonzert an.

Neben MO-TORRES und DAVID PUENTEZ werden noch weitere Hochkaräter dabei sein, die bald verkündet werden. Die Enttäuschung über die wegen Starkregen verschobenen Konzerte im BonnLive Kulturgarten war Nichts im Vergleich zu den Bildern, die die Veranstalter am Donnerstagnachmittag aus dem Bonner Umland erreichten. Während der Rhein in Bonn gerade einmal knapp über die Ufergrenze trat, wurden in Ahrweiler, Rheinbach, Erftstadt und vielen weiteren Gemeinden viele Existenzen zerstört. Noch bevor das gesamte Ausmaß der Katastrophe deutlich wurde, war für das Team von BonnLive klar, dass man in diesen Zeiten unbedingt zusammenstehen und sich gegenseitig helfen muss.

„Wir konnten während der ersten Shows im Kulturgarten schon einige Spenden einsammeln, die eigentlich für die kommenden BonnLive Projekte bestimmt waren. Bei einer solchen Katastrophe steht es für uns jedoch außer Frage, dieses Geld an diejenigen weiterzugeben, die es momentan am nötigsten brauchen. Deshalb haben wir ein Konto für die Opfer der Flutkatastrophe eingerichtet, auf dem wir schon einige Tausend Euro gesammelt haben“, so Julian Reininger, Geschäftsführer von BonnLive.

„Für den 6. August planen wir ein Benefizkonzert im Kulturgarten am Römerbad. Die Einnahmen fließen zu 100 % in die betroffenen Gebiete“, erläutert Sandro Heinemann, ebenfalls Geschäftsführer von BonnLive. „Dieses und letztes Jahr haben uns die Bonner*innen und Bonner sowie alle Besucher*innen aus dem Umland geholfen, Kultur in Bonn zu erhalten. Jetzt möchten wir unbedingt etwas an die Regionen zurückgeben“, ergänzt Simon Reininger, weiterer Geschäftsführer von BonnLive.

Für das Benefizkonzert am Freitag den 6. August jetzt haben schon hochkarätige Acts wie MO-TORRES und DAVID PUENTEZ ihre uneingeschränkte Solidarität beteuert und ohne zu zögern zugesagt. Dabei verzichten sie und ihre Crews komplett auf ihre Gagen. Weitere spannende Künstler*innen werden noch folgen. Besucher*innen können sich ab dem 20. Juli um 14 Uhr Tickets unter www.bonnlive.com sichern. Dabei gibt es die Möglichkeit, zwischen einem 25 Euro Spenden Ticket Bronze, einem 50 Euro Spenden Ticket Silber und einem 100 Euro Spenden Ticket Gold auszuwählen.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!