Sun - Moon Sessions - [take4] LIVE

Konzert Opening

Das sagt der/die Veranstalter:in:

ENG [DEUTSCH UNTEN]

Moon Sessions is a series of video recording sessions in Berlin open to the public. Based on the belief that the presence of an audience in a live recording allows the musicians to explore the music more fully, listeners are invited into the space, close to the musicians and play an active role in creating a high quality recording. With more ensembles and genres per session, the format is similar to a movie recording, with the opportunity to get multiple takes.


LOULOU feat. KOASTIA RAPOPORT & ANDREAS THAMM

present I NEED YOUR BREATH - based on motifs by Georges Perec: A Man Who Sleeps

 

A room, a singer and six mouldy socks in a plastic bowl. Wait, the socks thing is funny, it seems strangely familiar to literary scholars. The young woman tries to make contact, asks questions of herself and the world with which she is increasingly struggling. Panic swells and collapses, she paces around the room as if locked up, she tries to take stock of an existence that has discarded all wanting. She is alone and yet not, for there is one who speaks of her and two who only keep whipping up the voices in her head with their sound, their music.

I NEED YOUR BREATH is a spiralling meditation into the heart of isolation that seems to take up the most current motifs from the lockdowns of artists and actually follows the motifs of Georges Perec's The Man Who Sleeps (1967). In it, the hero practices absolute refusal of life. A text that is strikingly present, but was not current even then - the book is an intertextual collage of many other books. Similarly, I NEED YOUR BREATH collages the emotional source material, especially by enriching it with music that almost imposes itself: HIldegard Knef shows up, The Smiths, Heinrich Heine, Yung Hurn.

With this amalgam, the group approaches the description of a condition that evokes questions. Is there an escape? And: do we even want to?

LouLou

Lisa Ströckens - Voice
Stephan Goldbach - Bass
feat. Kostia Rapoport and Andreas Thamm

 

 

 

TRIO MIOSKO

presents Trio Miosko

The Trio Miosko focuses on the combination of improvised and notated music. A trio that consciously places original literature next to their own compositions and arrangements of various pieces. The ensemble, based in Middle Franconia, consists of musicians with very different backgrounds: New music, free improvisation, classical chamber music and traditional jazz meet and combine to create a unique sound language.


Miria Sailer - Violin
Sophia Schulz - Cello
Stephan Goldbach - Contrabass

 

_________

 

DE

 

LOULOU feat. KOSTIA RAPOPORT & ANDREAS THAMM
präsentieren I NEED YOUR BREATH
nach Motiven von Georges Perec Ein Mann, der schläft

 

Ein Raum, eine Sängerin und sechs modernde Socken in einer Plastikschüssel. Moment, das mit den Socken ist komisch, den Literaturwissenschaflter:innen kommt es seltsam bekannt vor. Die junge Frau versucht Kontakt aufzunehmen, stellt Fragen an sich und die Welt, mit der sie zunehmen ringt. Panik schwillt an und fällt in sich zusammen, sie tigert durch das Zimmer wie eingesperrt, sie versucht eine Bestandsaufnahme eines Daseins, das alles Wollen abgelegt hat. Sie ist allein und doch nicht, denn da ist einer, der von ihr erzählt und zwei, die die Stimmen in ihrem Kopf nur immer weiter aufpeitschen mit ihrem Sound, ihrer Musik.

I NEED YOUR BREATH ist eine Spiralen drehende Meditation ins Herz der Isolation, die scheinbar nur die aktuellsten Motive aus den Lockdowns der Künstler:innen aufgreift und sich eigentlich an den Motiven von Georges Perecs Der Mann, der schläft (1967) entlanghangelt. Darin übt sich der Held in absoluter Lebens-Verweigerung. Ein Text, der frappierend gegenwärtig ist, aber selbst damals nicht aktuell war - das Buch ist eine intertextuelle Collage aus vielen anderen Büchern. In ähnlicher Weise collagiert auch I NEED YOUR BREATH das emotionale Ausgangsmaterial, insbesondere indem es dieses mit Musik anreichert, die sich nahezu aufdrängt: HIldegard Knef taucht auf, The Smiths, Heinrich Heine, Yung Hurn.

Mit diesem Amalgam nähert sich die Gruppe der Beschriebung eines Zustands, die Fragen evoziert. Gibt es ein Entkommen? Und: Will man das überhaupt noch?

LouLou

Lisa Ströckens - Voice
Stephan Goldbach - Bass
feat. Kostia Rapoport und Andreas Thamm

 

 

TRIO MIOSKO

präsentieren Trio Miosko

Das Trio Miosko richtet seinen Fokus auf die Verbindung von improvisierter und notierter Musik. Ein Trio, welches bewusst Originalliteratur neben eigene Kompositionen und Arrangements verschiedenster Stücke stellt.

Das in Mittelfranken beheimatete Ensemble besteht aus Musiker*innen mit sehr unterschiedlichen Werdegängen: So treffen hier Neue Musik, freie Improvisation, klassische Kammermusik und traditioneller Jazz aufeinander und verbinden sich zu einer eigenen Klangsprache.

Miria Sailer - Violin
Sophia Schulz - Cello
Stephan Goldbach - Contrabass

 

Der Auftritt wird 'live on tape' aufgezeichnet und genau eine Woche später, am 16. Juli, als Stream zur Verfügung gestellt. Der Link wird auf unserer Website und den sozialen Plattformen veröffentlicht werden. Tickets dafür sind nicht erforderlich, aber wir bitten um eine kleine Spende, damit wir dieses Format auch in Zukunft weiter anbieten können.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps