FOTO: © Promo

Lesung — INTERVIEWS MIT HEIMATLOSEN (Sommerbühne)

TAGESTIPP Gesprochenes Literatur

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Diese sind vor dem syrischen Bürgerkrieg über die Berge ins libanesische Beekatal geflohen oder leben, teils schon seit Jahrzehnten, als staatenlose Palästinenser im Libanon. Beide Gruppen haben keine realistische Perspektive, auf absehbare Zeit wieder in ihrer Heimat leben zu dürfen. Mitwirkende: Uschi Overhage (Aktivistin auf Schiffs-Rettungsmissionen Sea-eye und im Libanon) Mustafa Shatta (Politischer Aktivist und Filmemacher) Die Idee der Interviews mit Heimatlosen entstand bei Uschi Overhage während ihres Aufenthaltes als Freiwillige bei einer NGO im Beekatal. Sie traf dort auf Familien, die abseits der Zeltcamps leben und so von den NGOs nicht erfasst und unterstützt werden. Der Filmemacher Mustafa Shatta ist vor etlichen Jahren aus dem Sudan nach Deutschland geflohen. Im Sudan wurde er wegen politischer Aktivitäten verfolgt. Die Einmahmen der Veranstaltung werden dem Projekt »Haddak« zugute kommen.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps