FOTO: © MCT

Massive Attack - wird verlegt

Das sagt der/die Veranstalter:in:

verschoben vom 10.06.2020 aus dem Velodrom Songs wie „Teardrop“, „Unfinished Sympathy“, „Karmacoma“ oder auch das noch relativ junge „The Spoils“ sind zeitlose Klassiker. Damals wie heute sorgen die kraftvollen, schweren und cleveren Tracks von Massive Attack für einen Schauer, der gekommen ist, um zu bleiben. Dass dem so ist, liegt auch an den Live-Shows der vergangenen Jahre. Robert „3D“ Del Naja und Grantley Evan Marshall aka Daddy G – die einzig verbliebenen Gründungsmitglieder der Band aus Bristol – veröffentlichen zwar nur sehr ausgewählt neue Musik, schaffen es mit ihren Liveshows aber immer noch und immer wieder, das Publikum umzublasen und ihren Songs neue Kraft zu geben. Ein Gig von Massive Attack ist nämlich weit mehr als ein schnödes Konzert, sondern eher ein Bastard aus Konzert, Medienkunst-Performance und Statement zur Zeit. Für jeden Song schlagen sie in ihren Visuals eine Brücke in die Jetztzeit, transportieren eine Message, zeigen Haltung. Dabei frischen sie ihre Line-ups stets mit wechselnden Gastsänger*innen auf – oder holen wie im Falle der Young Fathers vor einigen Jahren - auch einfach mal die Vorband in ihre Shows. Langweilig wird es mit ihnen also nie – und das wird sich auch im Sommer 2021 nicht ändern, wenn sie erneut für einen Gig in Berlin Station machen.

Location

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!