FOTO: © Staatsoper Unter den Linden / Marcus Ebener

Der Freischütz (konzertant)

Konzert

Das sagt der/die Veranstalter:in:

Als vor 200 Jahren, ziemlich genau auf den Tag, Carl Maria von Webers romantische Oper »Der Freischütz« im gerade erst eröffneten Schinkelschen Schauspielhaus am Gendarmenmarkt mit den künstlerischen Kräften der Berliner Hofoper uraufgeführt wurde, war dies eine Sternstunde der Musikgeschichte. Das Werk und sein Komponist erlangten Berühmtheit, die Menschen sangen und pfiffen die Melodien bald auf den Straßen der Stadt. Berlin erlebte ein wahres »Freischütz«-Fieber. Aus Anlass des 200-jährigen Jubiläums bringen die Staatsoper Unter den Linden und die Staatskapelle Berlin dieses epochale Opus zur Aufführung. Da sich die seit 2015 im Repertoire befindliche Inszenierung von Michael Thalheimer unter den gegenwärtigen Bedingungen nicht spielen lässt, wird eine konzertante Version geboten, ohne die gesprochenen Dialoge, dafür mit einer durchgehenden Erzählung. Und natürlich mit allen musikalischen Nummern, die Webers eminenten Sinn für Klangfarben und deren Wirkungen zeigen, von der helldunklen Ouvertüre über die großen Arien, Ensembles und Chöre, die dämonische Wolfschluchtszene bis hin zum dramatischen, glückhaft schließenden Finale.

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!