BIKINI KILL


09.06.2021 20:00 Uhr
Gruenspan, Hamburg

Doch nochmal kurz zur Erinnerung: Bikini Kill war das Quartett um Kathleen Hanna, welches mit Billy Karren an der Gitarre, Kathi Wilcox am Bass und Tobi Vail am Schlagzeug, um 1990 von Olympia, Washington aus, dieses Über-Ding namens Riot Grrrl losgetreten hatte. Zusammen mit Bands wie Team Dresch, 7 Year Bitch, Huggy Bear oder auch Sleater-Kinney revitalisierten Bikini Kill das Post-Punk-Erbe der Raincoats, The Slits und X-Ray Spex und spielten einen schepprigen LoFi-Punkrock mit mantra-artigen Singalongs. Angetrieben von einem D.I.Y / Fanzine-Ethos breitete sich Riot Grrrl als rapide graswurzelwuchernde Parallelbewegung zum just stattfindenden und männlich-weiß dominierten Grunge aus, wie er kurz zuvor in Seattle entstanden war. Doch jenseits des identitätsstiftenden Momentums gab Riot Grrrl der weiblichen Rockmusik die Würde und die Wut zurück, und spülte ganz nebenbei die Forderungen und Thesen des Third-wave Feminism aus den Universitäten in die Jugendzentren, Clubs und in die Medien. Doch Riot Grrrl positionierte sich nicht bloß entschieden gegen patriarchale Gewalt, Mißbrauch, Homophobie, hegemoniale Unterdrückung, klassizistischer und rassistischer Diskriminierung, sondern formulierte reziprok ein positives Identifikationsgefüge zwischen Girl Solidarity und Female Empowerment. Und Bikini Kill lieferten dazu den perfekten Soundtrack. Einlass: 19:00 Uhr


0 haben sich das gemerkt

Gruenspan

Große Freiheit 58, 22767 Hamburg

040 39909269

Mehr an diesem Tag