Livestream: Es ist Zeit für einen progressiven Islam

Seyran Ateş über die Gründung der Ibn Rushd-Goethe-Moschee ASK HELMUT

© Julius Matuschik
© Julius Matuschik

31.05.2021 19:30 Uhr
Urania Berlin e.V., Berlin
7,00-11,00€

Seyran Ateş verfolgt mit unermüdlicher Kraft ihre Vision eines progressiven, zeitgemäßen Islam, welcher mit Demokratie und Menschenrechten vereinbar ist. Mit der Gründung der Ibn Rushd-Goethe Moschee in Berlin hat sie ein klares Zeichen gesetzt und verwirklicht einen Islam, in dem Frauen und Männer gleichberechtigt und gleichwertig sind, in der auch LGBTIQ-Personen und überhaupt alle Menschen willkommen sind, die ihre Spiritualität leben möchten. Im Gespräch mit Manfred Osten wird Seyran Ateş Einblicke in ihr inspirierendes Wirken geben. Und ihr gemeinsamer Bezugspunkt – Goethe und der Islam – wird natürlich auch Platz im Gespräch finden. Seyran Ateş ist Gründerin der progressiven Ibn Rushd-Goethe-Moschee in Berlin, Autorin zahlreicher Bücher und als Rechtsanwältin tätig. Dr. hc Manfred Osten, Autor und Kulturwissenschaftler, ehem. Generalsekretär der Alexander-von-Humboldt-Stiftung, Bonn


0 haben sich das gemerkt

Urania Berlin e.V.

Programm

An der Urania 17, 10787 Berlin

030-2189091

Mehr an diesem Tag