Digitaler Salon: Vom Fließband zur KI

TAGESTIPP Gesprochenes Lecture

Künstliche Intelligenz wird zunehmend in der Arbeitswelt eingesetzt und löst dabei sowohl Begeisterung, als auch Unbehagen aus. KI kann zum Beispiel dabei unterstützen, Hasskommentare auf Online-Plattformen zu filtern oder Unternehmen bei der Sichtung von Bewerbungsunterlagen assistieren. In welchen weiteren Arbeitsbereichen und mit welchen Zielen wird KI heute bereits eingesetzt? Und wie verändert sich der Arbeitsalltag dadurch? Geht es darum, Menschen zu entlasten oder sie direkt zu ersetzen? Und wie sehen die Beschäftigten den Einsatz von KI? Neben den Chancen und Risiken von KI wollen wir auch über verschiedene Optionen einer gesellschaftlich verträglichen KI in der Arbeitswelt sprechen.

In dieser Folge des Digitalen Salons tauchen wir mit euch noch tiefer in das Thema KI und Arbeit ein. Die Moderatorin Katja Weber spricht mit Georg von Richthofen. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Innovation, Entrepreneurship & Gesellschaft Forschungsgruppe am HIIG. Als Senior Researcher im Projekt „Künstliche Intelligenz & Wissensarbeit“ erforscht er den Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Wissensarbeit. Das Forschungsprojekt ist Teil der Fokusgruppe „Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. 

Location

Online

Hol dir jetzt die ASKHELMUT App!

Sei immer up-to-date mit den neuesten Veranstaltungen in Berlin!

Weitere Tipps